Redaktioneller Prozess

Fact Checked

Alle Angaben zu diesem Artikel werden auf Richtigkeit geprüft. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Updated on - Written by

Unsere erfahrenen Fach-Autoren

Unsere Autoren halten sich an alle wichtigen Standards und verfassen gut recherchierte und informative Inhalte. Wir versuchen stetig, unsere Autoren so zu schulen, dass sie in der Lage sind, eine breite Palette von Artikeln zu schreiben, die Inhaltsstruktur umfassend zu verstehen, alle Richtlinien zu befolgen und Content mit hohem Ranking zu schreiben. Dabei lassen wir unseren Autoren Raum, um eigene Inhalte zu einem Thema frei zu erstellen; allerdings schulen wir sie bezüglich der Standardrichtlinien und geben Feedback, um ihre Qualifikation stetig zu verbessern.

Unser Redaktions-Team

Die Inhalte auf Health Canal werden von lizenzierten Fachleuten mit langjähriger Erfahrung in Gesundheitsthemen erstellt. Jede Information wird überprüft und ein Fakten-Check durchgeführt, um die Korrektheit und Genauigkeit der Informationen stets zu gewährleisten.

Medizinischer Haftungsausschluss

Alle Inhalte auf Healthcanal.com werden ausschließlich zu Informationszwecken – nicht zu Beratungszwecken – erstellt und online veröffentlicht. Die Inhalte sind nicht als Gesundheits- oder persönliche Beratung zu verstehen und können eine professionelle medizinische Beratung nicht ersetzen. Für medizinische Informationen, die auf dieser Website veröffentlicht werden, wird keine Garantie übernommen. Für den Fall, dass Benutzer aufgrund dieser Informationen Risiken eingehen, übernimmt der Webseiten-Betreiber keine Haftung für Schäden.

Health Canal übernimmt trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle keine Haftung für die Inhalte externer Links und Zitierungen von akademischen Ressourcen, die Sie auf dieser Website finden.

Schreibstil

Wir folgen umfassenden Standards, um einheitliche Richtlinien für viele Arten von Veröffentlichungen bereitzustellen.

Zusätzlich bemühen wir uns, einen freundlichen und einfachen Schreibstil zu schaffen, der unsere Leser und Leserinnen dennoch zuverlässig anleitet und es ermöglicht, den Inhalt genau, aktuell und umfassend darzustellen. Wir verwenden die passende Wortwahl für Gesundheitsthemen und stellen komplexe Gesundheitsdefinitionen leicht verständlich dar.

Unser Prozess

All unsere Informationen basieren auf tiefgehender Forschung und werden von unserem medizinischen Expertenteam erstellt. Primäre Ressourcen haben immer Priorität. Dafür nutzen wir vor allem Informationen aus Studien sowie von akademischen Forschungseinrichtungen, Regierungsorganisationen und klinischen Verbänden. Health Canal versucht immer sein Bestes, um dem Publikum qualitativ hochwertige und exakte Informationen zur Verfügung zu stellen.Nach einer umfassenden Recherche zum Thema erstellen unsere Fachautoren die Inhalte basierend auf wissenschaftlicher Forschung und persönlichem Wissen. Wir haben strenge Standards für den Schreibprozess.Anschließend wird der Inhalt von unserem medizinischen Team eingehend überprüft

und ein Faktencheck durchgeführt, um korrekte Fakten und hilfreiche Informationen zu gewährleisten. Genauigkeit, Vollständigkeit und informativer Inhalt haben immer Priorität.

Allgemeine Standards für die Inhaltsbewertung

Unsere verschiedenen Autoren haben natürlich eine unterschiedliche Art zu schreiben, doch sie erfüllen dabei immer den gleichen Standard. Unser Redaktionsteam arbeitet hart daran, die Qualität und Hochwertigkeit der Inhalte stetig zu verbessern.Wir bauen die Qualität der Inhalte in Abhängigkeit von den folgenden drei Schlüsselmerkmalen auf, die bei der medizinischen Beurteilung verwendet werden:

  1. Lesbar und umfassend
  2. Exakt und genau
  3. Informativ

Bewertung von Lesbarkeit und Vollständigkeit

Wenn Inhalte leicht lesbar und verständlich sind, können sie von Leserinnen und Lesern gut erfasst und überflogen werden. Das hilft dabei, Fragen des Publikums zu klären und gibt dem Leser oder der Leserin das Gefühl, gut über das Thema informiert zu sein. Wir achten immer darauf, einen umfassenden Einblick in die Komplexität eines Themas zu nehmen, um die Vollständigkeit zu gewährleisten.

Alle Inhalte sind auf einem angemessenen Leseniveau geschrieben, mit prägnanten Satzstrukturen und passender Wortwahl. Unsere Inhalte sind leicht zugänglich und interaktiv.

Wir versuchen, die Qualität von Lesbarkeit und Vollständigkeit anhand dieser Anforderungen zu beurteilen:

  • Fokussierung auf kurze und präzise Ideen;
  • Zielfrage des Themas soll beantwortet werden;
  • Gute Präsentation der Inhalte und Vermeidung einer unübersichtlichen Textwand;
  • Vermittlung einer klaren Bedeutung; Abdeckung wichtiger und nützlicher Informationen; das Darstellen der tiefgehenden Recherche und der persönlichen Perspektive der Autoren.

Bewertung der Informativität

Die Leser und Leserinnen finden sich in den Themen wieder und können den Inhalten vertrauen. Unsere Autoren sollen dem Inhalt mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung mehr Persönlichkeit geben.

Deshalb sollen unsere Autoren sowohl tiefgehende Wissen als auch eine eigene Perspektive zum jeweiligen Thema haben.

  • Der Inhalt muss die Frage der Leserin oder des Lesers beantworten. In der Regel informieren wir uns zunächst, was unser Publikum am meisten interessiert, und versuchen dann, diese Probleme zu lösen. Wir gehen das Thema direkt an, indem wir Ihnen kurze und präzise Antworten direkt im ersten oder zweiten Absatz geben und dann die Hintergründe mit Folgeüberschriften weiter erläutern.
  • Den inhaltlichen Fokus eingrenzen – So können Sie als unser Leser oder unsere Leserin in die Tiefe gehen, nützliche Informationen erfahren und einen tiefen Einblick in verschiedene Aspekte des Themas erhalten.
  • Wir zeigen Ihnen die Perspektiven aus Expertensicht. Unsere kritische Betrachtung aller Aspekte zeigt nicht nur, dass unsere Autoren ein hohes akademisches Level haben, sondern macht die Artikel automatisch auch interessanter und spannender.

Bewertung der Genauigkeit

Eine sorgfältige Überprüfung ist entscheidend. Wir achten sehr darauf, dass die Tatsachenangaben in unseren Inhalten sowohl korrekt sind, als auch in den richtigen Kontext gestellt werden. Dazu gehört:

  • Ehrliche und wahre Informationen
  • Keine falschen Informationen
  • Der Inhalt zeigt, dass wir glaubwürdig sind
  • Der Inhalt führt nicht dazu, dass die Leser und Leserinnen aufgrund der im Inhalt enthaltenen Informationen falsche Entscheidungen treffen

Standards für die redaktionelle Bewertungsmethodik

Da die Auswahl des am besten geeigneten Gesundheitsprodukts von entscheidender Bedeutung ist, haben wir uns entschieden, eine redaktionelle Methodik zu entwickeln, um Produkte zu bewerten. Wir achten sehr darauf, dass die Tatsachenaussagen in der Bewertungsmethodik sowohl richtig als auch leicht nachvollziehbar sind. So bewerten wir ein Produkt:

  • Die Bewertungsmethodik umfasst zwei Kategorien: Nahrungsergänzungsmittel und CBD-Produkt
  • Jede Kategorie kann in mehrere, zu bewertende Merkmale unterteilt werden
  • Die maximale Gesamtpunktzahl legen wir auf 10 fest. Die Maximal-Punktzahl kann je nach bewerteten Merkmalen unterschiedlich sein.
  • Die Punktzahl wird von unserem Team aus erfahrenen Gesundheitsautoren vergeben und von professionellen medizinischen Experten noch einmal überprüft.

Bewertungsmethodik für Nahrungsergänzungsmittel

Ironischerweise nehmen die meisten Menschen Vitamine ein, weil sie gesünder sein wollen. Der wichtigste Teil bei der Beurteilung eines Produkts besteht darin, alle Inhaltsstoffe auf dem Etikett zu lesen. Hier ist die Zusammenfassung, wie wir die Qualität von Vitaminen / Nahrungsergänzungsmitteln bewerten:

Qualität der Inhaltsstoffe

Wir beurteilen, ob das Nahrungsergänzungsmittel für eine Verwendung qualifiziert ist, frei von potenziell schädlichen und unnötigen Inhaltsstoffen ist und keine oder nur 1-2 minimale Nebenwirkungen hat.So klassifizieren wir ein hochwertiges Vitamin/Supplement:

  • Punktzahl 9 – 10: 100 % sicher[1]; frei von Verunreinigungen; enthält rein natürliche Inhaltsstoffe und es wurden keine schwerwiegenden Nebenwirkungen festgestellt; keine umstrittenen Inhaltsstoffe[2]; stetig gutes Feedback über die Effekte.
  • Punktzahl 7 – 8: 100 % sicher; 100% frei von Verunreinigungen; hauptsächlich natürliche Inhaltsstoffe enthalten[3]; Berichte über wenige, minimale Nebenwirkungen; häufig gutes Feedback zu den Effekten; nur 1-2 umstrittene Zutaten; keine Produktrückrufe.
  • Punktzahl 5 – 6: 100 % sicher; 75% frei von Verunreinigungen; 1-2 Nebenwirkungen gemeldet; einige schlechte Bewertungen über die Effekte; 3-4 umstrittene Zutaten; Rückruf in der Vergangenheit, aber Produkt wurde seitdem in seiner Formulierung verändert[4].
  • Punktzahl 3 – 4: Berichte[5] über schädliche Inhaltsstoffe im Produkt, die zu erheblichen Nebenwirkungen führen; viel negatives Feedback zu den Effekten; kürzlich zurückgerufen und Inhaltsstoffe und Formulierung seitdem nicht geändert.
  • Punktzahl 1 – 2: Falsche Angaben zum Inhaltsstoffgehalt, die zu schwerwiegenden Nebenwirkungen führen; schwerwiegende Berichte über Nebenwirkungen; viele umstrittene Zutaten; im Rückrufstatus.

**Hinweise zu Qualitätskriterien

Sichere Inhaltsstoffe

Es ist zu beachten, dass das Produkt von Konsumentinnen und Konsumenten verwendet werden könnte, die gegen einen der Inhaltsstoffe allergisch sind. Lesen Sie das Label aufmerksam und informieren Sie sich sorgfältig, wenn Sie neue Produkte suchen. Beispielsweise ist auf manchen Produkten angegeben, dass sie glutenfrei sind, aber einer der Inhaltsstoffe könnte trotzdem Spuren von Gluten enthalten. Es wird von offiziellen Stellen zwar berichtet, dass solche geringen Gehalte keine Autoimmun-Antwort auslösen, doch empfindliche Individuen könnten unter Umständen trotzdem reagieren. Oder das Produkt kann in einer Anlage verarbeitet werden, die auch andere, potenziell allergieauslösende Lebensmittel verarbeitet, was eine Kreuzkontamination ermöglicht. Nur weil ein Produkt sicher ist, heißt das nicht, dass es allergenfrei ist. Allergieauslösende Zutaten sind Soja, Nüsse, Milchprodukte, Gluten, Eier, Schalentiere, Erdnüsse und Weizen. Nach dem Lebensmittel-, Arzneimittel- und Kosmetikgesetz sind Hersteller verpflichtet, diese Allergieauslöser auf dem Etikett anzugeben.

Umstrittene Zutaten

Umstrittene Inhaltsstoffe sind in den entsprechenden Listen der EU-Verordnungen zwar als unbedenklich aufgeführt. Andererseits weisen wissenschaftliche Studien aber auf potenzielle oder tatsächlich entstandene Schäden durch den Inhaltsstoff hin. Das macht die Öffentlichkeit gegenüber dem Inhaltsstoff misstrauisch und zögerlich, ihn zu verwenden. Beispiele dafür sind Fruktosesirup, künstliche Farbstoffe, künstliche Aromen, Maltodextrin, MSG, Carrageen, Natriumbenzoat, BHA, BHT und künstliche Süßstoffe. Beachten Sie, dass Stevia nicht als künstlicher Süßstoff gilt.

Natürliche Inhaltsstoffe

Dazu gehören pflanzliche, tierische, mineralische oder mikrobielle Inhaltsstoffe, die in der Natur vorkommen (oder von ihr produziert werden). Hersteller können chemische Reaktionen oder biologische Prozesse verwenden, um natürliche Inhaltsstoffe aus ihrer Quelle zu extrahieren.

Neuformulierte Inhaltsstoffe

Umformulierte Inhaltsstoffe liegen vor, wenn das Produkt aufgrund von Qualitätskontrollproblemen im Zusammenhang mit einem oder mehreren seiner Inhaltsstoffe zurückgerufen wurde und die Inhaltsstoffe geändert werden müssen, um der GMP (Gute Herstellungspraxis) zu entsprechen.

Kundenfeedback

Das Feedback von Kunden ist ein wichtiger Bestandteil des gesamten Feedbacks zur Qualitätskontrolle. Sie können von den Verbrauchern viel über die Qualität eines Produkts lernen –achten Sie im Kundenfeedback auch auf Berichte über unerwünschte Ereignisse im Zusammenhang mit dem Produkt.

**Weitere Hinweise zu Qualitätskriterien bezüglich der GMP

GMP (“Good Manufacturing Practice”) bezeichnet die gute Herstellungspraxis. Eine GMP-Zertifizierung der zuständigen Behörden ist jedoch kein Qualitätskriterium für einen Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln. Stattdessen ist nur sichergestellt, dass sich der Betrieb an die entsprechende Herstellungspraxis und die vorgeschriebenen Betriebsabläufe hält. Über die Qualität und Unbedenklichkeit der Produkte sagt das nichts aus.

Nährstoffe sind lebenswichtig für unseren Körper, können aber in hohen Dosen giftig oder schädlich sein. Etiketten, die Inhaltsstoffe von mehr als 100 % der empfohlenen Nahrungsaufnahme angeben, sollten mit Vorsicht betrachtet werden, insbesondere bei den fettlöslichen Vitaminen A, D, E und K.

Belege aus der Forschung

Die Überprüfung der Beweise hinter jeder Behauptung ist äußerst wichtig. Die Abklärung der unterstützenden Forschungsdaten hilft den Kunden, den Glauben an die Marke bei der Verwendung von Produkten zu gewährleisten.

Die folgenden Kriterien dienen dazu, die Angaben der medizinischen Belege zum Produkt zu überprüfen, beispielsweise ob die Wirksamkeit aller Inhaltsstoffe durch wissenschaftliche Forschung belegt werden kann, oder ob das Produkt umstrittene Inhaltsstoffe enthält.

  • Punktzahl 9 – 10: Starke, fundierte Recherche für jeden Wirksamkeitsanspruch und jeden Inhaltsstoff. Es gibt mindestens 1-2 randomisierte kontrollierte Studien (RCTs)[1] bezüglich der Wirkung auf die menschliche Gesundheit.
  • Punktzahl 7 – 8: Gesicherte Recherche für mindestens 75 % der Angaben und Inhaltsstoffe. Es gibt mindestens eine veröffentlichte Studie am Menschen[2].
  • Punktzahl 5 – 6: Minimale medizinische Belege aus der Forschung für Ansprüche. Schwache Beweise, um Inhaltsstoffe zu unterstützen.
  • Punktzahl 3 – 4: Sicherung durch sehr umstrittene medizinische Forschung/Evidenz; oder es gibt nur Angaben zu Tier-/Labortests.
  • Punktzahl 1 – 2: Es liegen überhaupt keine unterstützenden Studiendaten/Evidenz vor.

**Hinweise zu Forschungskriterien

Randomisierte kontrollierte Studien (RCT)

werden verwendet, um die Wirksamkeit medizinischer Interventionen zu testen, und können zusätzlich Informationen über Nebenwirkungen liefern. Eine randomisierte kontrollierte Studie kann überzeugende Beweise dafür liefern, dass die Studienbehandlung Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit hat. RCTs können eine ausreichende Kontrolle über Störfaktoren erreichen, um einen nutzbaren und anerkannten Vergleich der untersuchten Behandlungen zu liefern.

Andere publizierte Human-Studien

Obwohl die randomisierte kontrollierte Studie (RCT) nach wie vor der Goldstandard der Forschung ist, ist sie nicht die einzige Möglichkeit, Forschungsfragen zu beantworten. Auch Kohortenstudien, Fall-Studien und qualitative Studien mit Menschen kommen in Betracht.

Markentransparenz

Die Transparenz einer Marke ist ein weiterer Faktor, der die Qualität eines Produkts verdeutlicht. Eine transparente Marke zeigt an, dass sie von einer unabhängigen Partei getestet wurde, gibt Informationen über Agenturen, bei denen sie registriert ist, und ihr Kundenservice zeigt Leistungsindikatoren, wenn sie auf den Markt kommen.Hier sind einige der Funktionen, die Sie überprüfen können, wenn Sie nach der Transparenz einer Marke suchen:

  • Punktzahl 9 – 10: Befolgen der Good Manufacturing Practice (GMP); Tests oder Zertifizierung durch Dritte[1] (durch eine anerkannte Organisation); Geld-zurück-Garantie; klare Rückgabe- und Versandbedingungen; kein Versprechen, Krankheiten zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern; Ansprüche, Hinweise und Haftungsausschluss[2] befinden sich auf dem Etikett; hat ein anerkanntes Qualitätssiegel[3].
  • Punktzahl 7 – 8: Keine gesundheitsbezogenen Angaben oder Haftungsausschlüsse auf dem Etikett; GMP-Zulassung vorhanden; Prüfung durch Dritte durch eine anerkannte Organisation; Geld-zurück-Garantie; klare Rückgabe- und Versandbedingungen; optionales Siegel; kein Anspruch auf Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten.
  • Punktzahl 5 – 6: Nur GMP-Zulassung; keine Prüfung durch Dritte; behauptet, Krankheiten zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern (ausgenommen sind structure/function claims)[4]; kein anerkanntes Qualitätssiegel.
  • Punktzahl 3 – 4: Kein Gütesiegel anerkannter Organisationen auf dem Etikett; keine Geld-zurück-Garantie; keine gesundheitsbezogenen Angaben oder Haftungsausschlüsse; keine Tests durch Dritte; gemischte Kundenbewertungen.
  • Punktzahl 1 – 2: Kein Gütesiegel anerkannter Organisationen auf dem Etikett; schlechter Kundenservice; keine Aktualisierungsinformationen auf der Website; keine Tests von unabhängigen Dritten.

**Hinweise zur Markentransparenz

Tests durch Dritte (externe Überprüfung)

Dazu gehört beispielsweise ein Audit des Herstellungsprozesses, eine Bewertung der Produktqualität und eine Kennzeichnung, um sicherzustellen, dass es den Vorschriften entspricht. Prüfzertifikate unabhängiger Labore bestätigen, dass das Produkt tatsächlich die Inhaltsstoffe enthält, die auf dem Etikett angegeben sind, und dass das Produkt keine potenziell schädlichen Inhaltsstoffe enthält.

Produkthinweise und Haftungsausschlusserklärung

Beispiele:

“Die auf dieser Website gemachten Aussagen und die Produkte dieses Unternehmens dienen nicht der Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten.“

“Bei dem Produkt handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel (Lebensmittel). Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.”

Verbotene Aussagen

Nahrungsergänzungsmittel gelten rechtlich als Lebensmittel. Gesundheitsbezogene Aussagen müssen deshalb von der EFSA (Europäische Lebensmittelsicherheitsbehörde) wissenschaftlich geprüft werden. Verboten sind alle nicht explizit für dieses Produkt zugelassenen Aussagen, die sich auf die Beseitigung, Linderung oder Vorbeugung von Krankheiten beziehen. Eine Struktur-Funktions-Behauptung (structure-function claim) hingegen ist eine physiologische Tatsache, die sich auf die allgemeine Wirkung von Nahrungsergänzungsmitteln auf den Körper bezieht, wie zum Beispiel „Kalzium ist wichtig für starke Knochen“. Diese können zulässig sein.

Nachgewiesene Compliance bezüglich der GMP

Beachten Sie Warnschreiben, die an Nahrungsergänzungsmittel-Firmen gesendet werden, die gegen die guten Herstellungspraktiken (GMP) verstoßen. Diese findet man in der Regel bei Google-Suchen oder in Kundenrezensionen. Dies sollte bei einer abschließenden Bewertung der Markentransparenz berücksichtigt werden, da sie ein Hinweis auf die Einhaltung der GMP sind. Das gleiche gilt, wenn Hinweise auf Laborverstöße gegen die GMP vorliegen.

Preis und Wert

Der Preis ist fast immer eines der wichtigsten Kriterien, wenn man einen Kauf tätigt. Hier vergleichen wir die Kosten, Wert und der Qualität der Nahrungsergänzungsmittel, um zu sehen, ob das Produkt den Kauf wert ist oder nicht.

  • Punktzahl 9 – 10: Es lohnt sich (Guter Preis, den man gerne bereit ist zu zahlen; gut zu verwenden)
  • Punktzahl 7 – 8: Lohnt sich möglicherweise (hoher Preis, aber gut zu verwenden)
  • Punktzahl 5 – 6: Lohnt sich vielleicht (hoher bis mittlerer Preis, kein eindeutiger Effekt)
  • Punktzahl 3 – 4: Lohnt sich vielleicht nicht (hoher Preis, schlechte Erfahrungen)
  • Punktzahl 1 – 2: Lohnt sich nicht (zu teuer)

Bewertungsmethodik für CBD-Marken

Qualität

Der Nachweis einer qualifizierten Cannabisquelle ist unerlässlich, da Cannabispflanzen schädliche Chemikalien, Schwermetalle und Pestizide aus dem Boden oder Wasser aufnehmen können, was zu einem kontaminierten CBD-Extrakt führt.

Auch die Extraktionstechnologie ist ein entscheidendes Kriterium, um Kunden das sauberste, sicherste und reinste Öl zu liefern. Daher bewerten wir die CBD-Qualität anhand von drei Faktoren: Cannabisquelle, Extraktionsmethode und Produktreinheit.

  • Punktzahl 9 – 10: Hanfpflanzen stammen aus guten Quellen und sind frei von Verunreinigungen; Verwendung moderner Extraktionsmethoden (z. B. CO2-Extraktion oder hydrodynamisch)[1]; Öle weisen 100% Reinheit auf; sicherer THC-Gehalt (Nutzhanf mit 0,2% oder weniger THC); solide Beweissicherung für 100 % der Behauptungen und Inhaltsstoffe.
  • Punktzahl 7 – 8: Hanfpflanzen stammen aus guten Quellen und sind frei von Verunreinigungen; andere Extraktionsmethoden (Alkohol, Kohlenwasserstoff) möglich, jedoch gleiche Reinheit; beweiskräftige Belege für 75% der Behauptungen und Inhaltsstoffe.
  • Punktzahl 5 – 6: Hanf stammt nicht aus EU-Ländern oder der USA und ist zu 75% frei von Verunreinigungen; minimale medizinische Belege für Ansprüche; schwache Beweise für den Nutzen von Inhaltsstoffen; enthält Zusatzstoffe, von denen berichtet wird, dass sie schädlich für den Körper sind.
  • Punktzahl 3 – 4: Hanfpflanzen enthalten Schadstoffe; Hersteller stellt keine Testergebnisse des Produkts zur Verfügung; keine medizinischen Belege für Ansprüche; es gibt Aufzeichnungen über einige schwere Nebenwirkungen.
  • Punktzahl 1 – 2: enthält zusätzliche Inhaltsstoffe, die für den Körper schädlich sind; schwere Nebenwirkungen verzeichnet.

**Hinweise zu den Kriterien für die Produktqualität

Moderne Extraktionstechniken

Eine hydrodynamische Extraktionstechnik verwendet Ultraschall, um Cannabis in eine Nanoemulsion aufzubrechen und in eine wässrige Phase zu überführen. Es handelt sich um eine neuere, modernere Extraktionstechnologie, die mit der CO2-Extraktion in Sachen Qualität ganz vorne mit dabei ist. Die ultraschallunterstützte Mikrowellenextraktion ist eine weitere moderne Extraktionsmethode.

Transparenz der Marke

Ein transparenter CBD-Hersteller stellt immer ein Analysezertifikat zur Verfügung, um die von ihm gemachten Behauptungen und Praktiken sowie seine Kundensupport-Richtlinien zu untermauern. Wir berücksichtigen die Hanfquelle, die Analyse-Ergebnisse, den Kundensupport und die Angabe von CBD- und THC-Gehalten.

So erkennen wir die Transparenz einer Marke:

  • Punktzahl 9 – 10: Testergebnisse von Drittanbietern[1] von einer glaubwürdigen Organisation (Analysezertifikat[2] vorhanden); übliche Produktvielfalt; klar in Rückgabe- und Versandbedingungen; Geld-Zurück-Garantie; Hanfquelle[3] ist angegeben (in der EU oder USA hergestellt).
  • Punktzahl 7 – 8: Analysezertifikat vorhanden; Hanfquelle ist angegeben (in der EU oder USA hergestellt); hat keine große Produktvielfalt.
  • Punktzahl 5 – 6: Fehlende Analysezertifikate; unzulässige Ansprüche auf dem Etikett angegeben; nicht klar in Rückgabe- und Versandbedingungen; unbekannte Hanfquelle.
  • Punktzahl 3 – 4: Keine Geld-zurück-Garantie; unzulässige Ansprüche auf dem Etikett angegeben; unbekannte Hanfquelle.
  • Punktzahl 1 – 2: Falsche gesundheitsbezogene Angaben; schlechter Kundenservice; kein Update auf der Website.

**Hinweise zu Markentransparenzkriterien

Laboranalysen

Testergebnisse von Dritten müssen von unabhängigen, zertifizierten, anerkannten Laboren stammen.

Analysezertifikat

Ein Analysezertifikat ist ein Dokument, das von einem Dritten (in der Regel einem Labor) bereitgestellt wird und einige der verschiedenen in Ihrem Cannabis gefundenen Verbindungen analysiert. Diese Tests können das Cannabinoid- und Terpenprofils einer Hanfsorte darstellen oder Tests auf andere entscheidende Faktoren wie Pestizidrückstände oder Schwermetalle umfassen. Dabei sollten die hierzulande gültigen Grenzwerte, beispielweise für Blei, eingehalten werden.

Hanfquelle

Der verwendete Hanf stammt aus der EU und unterliegt den hier gültigen, strengen Anforderungen. Alternativ ist auch eine Produktion in den USA möglich, wo ähnliche Vorschriften gelten.

Hanfpflanzen aus anderen Ländern könnten aufgrund fehlender Vorschriften und unterschiedlicher Sicherheitsstandards gefährlich sein.

Preis und Wert

Um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Betrag für hochwertige CBD-Produkte ausgeben, vergleichen wir die Kosten, den Wert und die Qualität des Produkts.

  • Punktzahl 9 – 10: Es lohnt sich (Guter Preis, geeignet für die Verwendung, gutes Feedback zu den Ergebnissen)
  • Punktzahl 7 – 8: Lohnt sich möglicherweise (hoher Preis, vernünftig zu verwenden)
  • Punktzahl 5 – 6: Lohnt sich vielleicht (hohe bis mittlere Kosten, in der Wirkung nicht klar)
  • Punktzahl 3 – 4: Lohnt sich vielleicht nicht (hoher Preis, schlechte Erfahrung)
  • Punktzahl 1 – 2: Lohnt sich überhaupt nicht (zu teuer; Kauf nicht wert)

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Healthcanal freut sich immer über Rückmeldungen, Kritik und andere wertvolle Beiträge. Zögern Sie nicht, uns bezüglich Ihrer Bedenken zu kontaktieren, um die Inhaltsqualität zu verbessern.


+ sources

Health Canal avoids using tertiary references. We have strict sourcing guidelines and rely on peer-reviewed studies, academic researches from medical associations and institutions. To ensure the accuracy of articles in Health Canal, you can read more about the editorial process here.

Written by:

Dr. Silvia Nold

Medically reviewed by:

Ich bin Silvia, promovierte Biologin und wohne in der Nähe von Karlsruhe. Hier lebe ich mit meinem Mann und drei Hunden in einem Häuschen mit Garten. Seit 2014 bin ich freiberuflich als Medical Writer, Journalistin und Autorin tätig. Ich liebe es, wissenschaftliche Themen so aufzubereiten, dass spannende, gut lesbare, verständliche und hilfreiche Texte daraus entstehen.

Type Your Comment

Trusted Source

Bational Institute of Allergy and Infectious Diseases

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Database From Department of Health and Human Services

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Bational Institute of Allergy and Infectious Diseases

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Bational Institute of Allergy and Infectious Diseases

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Bational Institute of Allergy and Infectious Diseases

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Database From World Health Organization

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Database From National Center for Biotechnology Information

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Database From National Center for Biotechnology Information

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

National Institute of Allergy and Infectious Diseases

Governmental authority
Go to source