Fact checkedGeprüfte Fakten

Alle Angaben zu diesem Artikel werden auf Richtigkeit geprüft. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

CBD Öl gegen Parkinson: Erfahrungen, Dosierung & Kaufen 2022

isabella-lille

Aktualisiert am - Geschrieben von
Medizinisch geprüft von Hasna Kharmouche, MD

Unsere Bewertungen werden auf unabhängiger Basis erstellt. Wenn Sie unsere Links klicken, um Produkte zu kaufen, erhalten wir eine Affiliate-Provision. Sie können mehr darüber erfahren, wie wir Einnahmen erzielen, indem Sie unseren Haftungsausschluss für Werbung lesen.

Bestpreis

swiss-fx

Swiss FX

  • Glutenfrei
  • Für Veganer geeignet
  • Kaltgepressy

Preis Anzeigen

Günstigste

Nordic-Oil

Nordic Oil

  • Renommierter Hersteller
  • Guter Kundenservice
  • Teil von Trustpilot

Preis Anzeigen

Naturecan

Naturecan

  • Gutes Qualitätsmanagement
  • Nachweise mit Zertifikaten
  • Vertrauenswürdiger Anbieter

Preis Anzeigen

CBD-Öl hat sich in den vergangenen Jahren als überaus beliebtes Produkt herausgestellt. Die Vielseitigkeit an Produkten mit CBD erstreckt sich mittlerweile von den klassischen CBD-Ölen über Kosmetik bis hin zu Nahrungsergänzungsmitteln wie Tees oder Brausetabletten. Dabei handelt es sich um einen Stoff, der aus der Hanfpflanze gewonnen wird. Diese wird bereits seit vielen hunderten Jahren von verschiedenen Kulturen auf der Erde kultiviert. Die Hanfpflanze wurde schon vor vielen Jahren wegen ihrer vielseitigen Einsatzmöglichkeiten geschätzt. 

Die Hanfpflanze enthält zahlreiche sogenannte Cannabinoide, von denen die beiden wohl bekanntesten CBD und THC sind. Hier muss man aufpassen, denn oft wird CBD mit THC verwechselt. Da beide aus der Hanfpflanze gewonnen werden, verbinden viele Leute dann die berauschende Wirkung von THC mit CBD. Dieses verfügt aber über keine psychoaktive Wirkung und ist daher nicht berauschend. Das darf es auch nicht sein, denn das CBD für CBD-Produkte muss in der EU bzw. Deutschland aus Nutzhanf gewonnen werden, bei dem der THC-Gehalt unter der legalen Marke von 0,4 Prozent liegen muss. Allerdings kann das in den Produkten enthaltene CBD mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System interagieren. Dieses System ist eng mit dem zentralen Nervensystem verbunden[1] und kann dieses beeinflussen.

CBD bei Parkinson – kann es helfen?

Die Studien der letzten Jahre haben gezeigt, dass CBD einige vielversprechende Eigenschaften aufweist. Schon seit den sechziger Jahren wurde die Cannabispflanze für die Behandlung von rheumatischen Schmerzen und Krämpfen genutzt. Im Zuge der Forschung zu Cannabinoiden wurde zeitgleich das körpereigene Endocannabinoid-System entdeckt. Dieses verfügt über einen CB1 und einen CB2-Rezeptor. Die genaue Funktionsweise des Endocannabinoid-System muss weiterhin erforscht werden. Bisher konnte allerdings schon festgestellt werden, dass eine veränderte Übertragung von Cannabinoiden mit Beschwerden wie neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson[2] in Verbindung stehen könnte. Allerdings ist die Ursache von den durch Parkinson verursachten Symptomen bisher sicher nicht abschließend durch Studien erforscht.

In der heutigen Zeit gibt es einige Ergebnisse für die Behandlung von multipler Sklerose und einer seltenen Form der Epilepsie bei Kindern[3] sowie anderen Formen der Epilepsie. Für eine Studie haben die Probanden 12 Wochen lang Präparate mit CBD eingenommen. Es sollte getestet werden, ob die Häufigkeit von epileptischen Krämpfen durch medizinisches Cannabis verringert werden kann. Tatsächlich verringerte sich die Anzahl von Krampfanfällen, allerdings gab es auch unerwünschte Nebenwirkungen wie Müdigkeit oder einen verringerten Appetit. Da es sich bei der Parkinson-Erkrankung ebenfalls um eine neurologische Krankheit handelt, könnte CBD auch für die Behandlung von Patienten mit dieser Erkrankung interessant sein. Dies muss allerdings noch weiter erforscht werden.

Die Aufstellung auf einen Blick

swiss-fx

Beste Leistung

Swiss FX

  • Entspricht gesetzlichen Richtlinien
  • Kaltgepresst
  • Für Veganer geeignet

Preis Anzeigen

10% Rabattcode: Health

Nordic-Oil

Ausgewogenes Angebot

Nordic Oil

  • Leichte Dosierung
  • Angenehm im Geschmack
  • Guter Kundenservice

Preis Anzeigen

10% Rabattcode: HEALTHCANAL

Naturecan

Bester Geschmack

Naturecan

  • Breitspektrum-Extrakt ohne THC
  • Firma aus Großbritannien
  • Anbau bei Experten in USA

Preis Anzeigen

15% Rabattcode: healthcanal15

CBD-Vital

Bei Kunden Beliebt

CBD Vital

  • Natürliche Wirkstoffe
  • Einfache Anwendung
  • Guter Geschmack

Preis Anzeigen

10% Rabattcode: healthcanal

hempamed

Gute Wirkung

Hempamed CBD

  • Deutsche GmbH aus Allgäu
  • Produktion in Deutschland
  • Anbau auch im Allgäu

Preis Anzeigen

15% Rabbatcode: Health15

Die 5 besten CBD Bei Parkinson im Vergleich 2022

SWISS FX

swiss-fx

10% Rabattcode: Health

Preis Anzeigen

Zusammenfassung

Swiss FX hat sich durch eine hohe Qualität seiner Produkte und einem tollen Kundenservice auf dem Markt etabliert.

  • 100% natürlicher und kontrollierter Bio-Anbau
  • Ohne Farbstoffe und Konservierungsstoffe
  • Hoher Preis

Bei dem Hersteller von Swiss FX handelt es sich um ein Schweizer Unternehmen, das in Europa produziert. Bei der Marke Swiss FX handelt es sich noch um eine relativ neue Marke. Es bietet CBD-Öle in verschiedenen Konzentration an. Auch Kapseln und Tropfen kann man im Sortiment von Swiss FX finden. Die Erfahrungen der Kunden sind in vielen Fällen positiv gewesen.

CBD soll bei Angstzuständen und Schlafstörungen[4] helfen können. Zudem kann es bei chronischen Schmerzen[5] eine weitere Option bieten, Linderung zu schaffen, wenn andere Medikamente nicht helfen. Da das Öl von Swiss FX auf natürlicher Basis hergestellt wird, ist es zudem auch besser verträglich als andere, chemische Medikamente. 

Nordic Oil

Nordic-Oil

10% Rabattcode: HEALTHCANAL

Preis Anzeigen

Zusammenfassung

Nordic Oil bietet unterschiedliche Öle mit Cannabidiol an, die bisher bei den Kunden sehr beliebt sind und einen positiven Effekt auf das Wohlbefinden haben sollen.

  • Hochwertiger Extrakt
  • Einfache Einnahme
  • Guter Kundenservice
  • Höher Preis

Die Nordic Oil CBD-Tropfen mit Vollspektrum-CBD haben mit 20 Prozent einen recht hohen CBD-Gehalt. Die Inhaltsstoffe sind übersichtlich gehalten – das Öl besteht lediglich aus Hanfsamenöl und Extrakten aus Hanf mit CBD. Das CBD-Öl von Nordic Oil enthält etwa 8 mg CBD pro Tropfen und insgesamt 2000 mg CBD pro Flasche. Aufgrund der mittleren Dosierung von CBD in diesem Öl ist es eher für Anwender gedacht, die bereits Nordic Oil CBD-Öle angewendet haben und schon Erfahrungen damit gesammelt haben, welche Wirkung das CBD-Öl auf sie hat. Daneben gibt es auch noch andere Öle mit Cannabidiol Extrakten, die das Wohlbefinden verbessern sollen.

Naturecan 10% CBD Öl

Naturecan

15% Rabattcode: healthcanal15

Preis Anzeigen

Zusammenfassung

Naturecan ist ein verlässlicher Anbieter für CBD Öl, das Sie gegen Beschwerden einsetzen wollen. Die hohe Transparenz erleichtert Ihnen den Blick hinter die Kulissen. Wir konnten die Qualität vom Anbau bis hin zum Endprodukt einfach nachvollziehen.

  • Sehr gute Transparenz
  • Klare Produktionskette
  • Astreine Produkte
  • Kein Vollspektrum

Da die Behandlung von neurologischen Erkrankungen ein mögliches Anwendungsgebiet von CBD ist, können Sie CBD Öl von Naturecan als alternative Behandlungsmöglichkeit bei Parkinson in Betracht ziehen. Das Naturecan CBD Öl kommt ohne THC, aus Bio-Anbau und birgt so vom Start weg weniger Risiko für unerwünschte Stoffe und Nebenwirkungen.

Da es sich um einen ganzheitlichen Breitspektrum-Extrakt handelt, können Sie von einer ganzheitlichen Wirkung auf unterschiedlichste Beschwerden ausgehen. Darunter zum Beispiel Verspannungen, Schmerzen, Unruhe oder Ängste. Naturecan bietet unterschiedliche Konzentrationen, die Ihrem benötigten Niveau entgegen kommen. Steigen Sie im Zweifelsfall jedoch so niedrig wie möglich ein, das reduziert die Nebenwirkungen.

CBD Vital

CBD-Vital

10% Rabattcode: healthcanal

Preis Anzeigen

Zusammenfassung

Bei CBD Vital handelt es sich um eine bei den Kunden am beliebtesten Marken, die eine große Bandbreite an CBD-Ölen und anderen Produkten bietet.

  • Viele verschiedene CBD-Öle
  • Detaillierte Produktbeschreibungen
  • Hoher Preis

Bei CBD Vital handelt es sich um eine Marke mit Sitz in Österreich, die sich im Laufe der letzten Jahre auf dem Markt für Produkte mit Hanf etabliert hat. CBD Vital stellt eine Bandbreite an verschiedenen Mitteln her. Dazu gehören Öle, Kapseln und auch Mundsprays. Zudem gibt es im Sortiment ebenfalls Tropfen für Hunde, die sehr unruhig sind oder unter Schmerzen leiden. Aber in erster Linie ist das Sortiment natürlich für Menschen gedacht, die eine Alternative bzw. eine Ergänzung zu konservativen Medikamenten suchen.

Bei der Einnahme von CBD kann es sein, dass sich die Wirkung positiv auf das Endocannabinoid-System auswirkt. Die CBD-Öle von Swiss FX gibt es in verschiedenen Konzentrationen. 

Hempamed Premium CBD Öl 10% 10ml

hempamed

15% Rabbatcode: Health15

Preis Anzeigen

Zusammenfassung

Hempamed hat Verbesserungspotenzial sowohl bei der Darstellung der Laboranalysen für das Premium CBD Öl als auch bei der Verwendung von mehr Biomaterial bei der Herstellung der CBD-Extrakte. Das Unternehmen wirkt sonst seriös und wickelt die gesamte Produktion im Allgäu ab.

  • Produziert im Allgäu
  • Anbau in Deutschland, Österreich, Niederlanden
  • Vollspektrum-Wirkung
  • Kein Bio-Hanf

Hempamed aus dem Allgäu bietet CBD Öle an, die gegen einige Beschwerden helfen sollen, unter denen auch Patienten von Parkinson leiden. CBD konnte in der Vergangenheit, in klinischen und präklinischen Studien unter anderem gegen Verspannungen, Schmerzen, Angstzustände oder Schlafprobleme eingesetzt werden. Mit dem Vollspektrum-Extrakt von Hempamed haben Sie gute Chancen, dass das auch hier der Fall ist.

Denn: Vollspektrum-Extrakt bietet den Vorteil, dass esr neben CBD auch andere Cannabinoide, Parfümstoffe wie Terpene, Flavonoide und allerlei andere sekundäre Pflanzenstoffe enthält. Aus der Forschung ist bekannt, dass sie diese unterschiedlichen Stoffe gegenseitig in ihrer Wirkung verstärken können. Dieser Entourage-Effekt ist vermutlich der Grund, warum Ganzpflanzenextrakte ein besseres Wirkspektrum haben.

Parkinson – eine schleichende Erkrankung

Bei Morbus Parkinson oder dem idiopathischen Parkinson-Syndrom[6] handelt es sich um eine schleichende Erkrankung, die im laufe der Zeit zu Einschränkungen bei den Bewegungen führt. Symptome wie Zittern und Steifheit der Muskeln sowie Schlafstörungen gehören ebenfalls dazu. Parkinson-Patienten leiden zu Beginn der Krankheit zu einem einseitigen Zittern, ehe weitere Symptome wie Bewegungsstörungen dazu kommen. Die Ursache der Parkinson Erkrankung muss noch durch weitere Untersuchungen durch Forscher gefunden werden. Leider werden die Symptome bei Parkinson mit der Zeit schlimmer. 

Zu der häufigsten Form von Parkinson gehört das durch eine genetische Prädisposition hervorgerufene Parkinson. Zudem gibt es auch Formen von Parkinson, die durch Medikamente hervorgerufen werden können. Hierzu gehören vor allem Neuroleptika, die den Botenstoff Dopamin und die Rezeptoren im Gehirn der Patienten hemmen.. Bei der genetischen Variante gehen Forscher durch Studien davon aus, dass ein Mangel an Dopamin mit der Parkinson Erkrankung in Zusammenhang steht. Dopamin fungiert im Gehirn als Botenstoff. Ein Mangel an Dopamin allein wird allerdings in der Medizin nicht als alleinige Ursache für die Symptome der Betroffenen angesehen.

Studien zu CBD bei Parkinson

Für die Behandlung von Parkinson-Patienten mit einem Extrakt aus Cannabis muss die Medizin noch weitere Studien machen. Gegen Krankheiten wie Epilepsie eingesetzt, konnten die Symptome gelindert werden, wenn ein Cannabinoid eingesetzt wird. Dadurch hat sich auch die Lebensqualität verbessert. Mittlerweile hat sich auch die Wissenschaft mit dem Effekt beschäftigt, den ein Extrakt mit THC oder CBD auf die Lage der Patienten haben könnte. Eine Studie mit medizinischem Cannabis[7] hat einen positiven Effekt nachgewiesen. Nach der Einnahme von Cannabis wurden die Patienten auf motorische Störungen, Schmerzen oder Probleme beim Schreiben geprüft und es konnte eine Verbesserung festgestellt werden. Allerdings wird es noch weitere Studien brauchen, um diesen positiven Effekt wissenschaftlich zu untermauern.

CBD bei Parkinson – Wirkungen von Cannabidiol

CBD kann mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System interagieren. Hierbei gibt es zwei wesentliche Rezeptoren, die man in den Nervenzellen im zentralen Nervensystem sowie in den Nervenzellen im peripheren Nervensystem finden kann. Auch im sogenannten Endhirn befinden sich die Rezeptoren. Es konnte festgestellt werden, dass sich in dieser Lage ebenfalls die Neuronen befinden, die durch Parkinson beschädigt werden. Wie genau CBD bei Parkinson helfen könnte, muss noch durch weitere Studien erforscht werden. Es gibt Hinweise darauf, dass die genannten Rezeptoren positiv auf die Arbeit der Nervenzellen wirken können. Dies gilt es allerdings noch wissenschaftlich zu untermauern.

CBD bei Parkinson: Dosierung

Patienten mit der Erkrankung Parkinson wie auch andere Nutzer von einem Extrakt aus legalem Cannabis bevorzugen CBD-Öl. Die Dosierung von Cannabidiol (CBD) ist gerade in Form von CBD-Öl auch für Patienten mit Parkinson, denen Bewegungen der Hände schwer fallen, noch relativ leicht zu handhaben. Die Dosierung ist einfach und zudem ist das sublinguale Einnehmen, also das Träufeln unter die Zunge leichter für die Parkinson-Patienten, als Kapseln zu schlucken. Dadurch können die Parkinson-Patienten auch die Dosis leicht ändern und gerade so viel nehmen, wie sie brauchen, damit die Tropfen gut wirken. Es gilt aber, davon abzusehen, das Cannabinoid ohne einen Arzt zu dosieren.

CBD Öl bei Parkinson: Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Um die Symptome zu lindern, müssen Erkrankte leider oft eine Vielzahl an Medikamenten nehmen. Um die Therapie mit Medikamenten zu ergänzen, nehmen einige Patienten ein Extrakt aus Cannabis, wie THC oder CBD. Allerdings gilt, dass es bei CBD auch zu Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit und Mundtrockenheit kommen kann. Zudem kann es zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen. Nimmt die Person auch ein Extrakt mit THC, können sich daher beide Stoffe blockieren und eine positive Wirkung geht verloren. Auch mit Mitteln wie Schmerzmitteln oder Neuroleptika konnten Untersuchungen schon einen Verlust oder eine Verstärkung der Wirkung zeigen. Daher muss man vor der Einnahme stets mit einem Arzt sprechen, damit festgestellt werden kann, ob die Einnahme sicher ist.

Häufig Gestellte Fragen

Welche Symptome erleiden die Betroffenen bei Parkinson?

Zu den Symptomen von Parkinson können Zittern, Probleme beim Schreiben und Sprechen,  Schlafstörungen, Steifheit der Muskeln und auch Schmerzen gehören.

Kann Cannabidiol die Symptome von Parkinson lindern?

Ob Cannabis bei Parkinson wirklich eine positive Wirkung zeigt und sie gelindert werden, muss noch durch Studien belegt werden. Aktuell fehlen die ausreichenden Beweise, allerdings gibt es vielversprechende Hinweise, die für eine positive Wirkung von CBD bei Patienten mit Parkinson sprechen. Falls CBD in der Lage ist, die Funktion der Nervenzellen der Parkinson-Patienten zu verbessern, könnte es aber die Lebensqualität steigern.

Kann es bei der Einnahme von CBD bei den Betroffenen zu Nebenwirkungen kommen?

Leider können Nebenwirkungen von Medikamenten oder Ölen mit Cannabidiol nicht sicher ausgeschlossen werden. Auch wenn nur wenige Nutzer Nebenwirkungen zeigen, kann der Effekt von CBD auch unerwünschte Symptome wie Müdigkeit hervorrufen.


+ 7 quellen

Health Canal verwendet wenn möglich keine Referenzen von Dritten. Wir haben strenge Richtlinien bezüglich der verwendeten Quellen und setzen den Schwerpunkt auf begutachtete Studien, sowie akademische Forschung von medizinischen Verbänden und Institutionen. Um die Richtigkeit der Artikel in Health Canal zu gewährleisten, können Sie hier mehr über den redaktionellen Prozess lesen.

  1. Annual Reviews. (2019). The Endocannabinoid System and the Brain. [online] Available at: https://www.annualreviews.org/doi/abs/10.1146/annurev-psych-113011-143739 [Accessed 13 Aug. 2021].
  2. Marzo, V.D., Bifulco, M. and Petrocellis, L.D. (2004). The endocannabinoid system and its therapeutic exploitation. Nature Reviews Drug Discovery, [online] 3(9), pp.771–784. Available at: https://www.nature.com/articles/nrd1495 [Accessed 13 Aug. 2021].
  3. Mayer, T. (2020). Epilepsien mit Cannabis behandeln. DNP – Der Neurologe & Psychiater, [online] 21(1), pp.40–49. Available at: https://link.springer.com/article/10.1007/s15202-020-0586-4 [Accessed 13 Aug. 2021].
  4. Shannon, S. (2019). Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series. The Permanente Journal, [online] 23. Available at: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6326553/ [Accessed 13 Aug. 2021].
  5. Savage, S.R., Romero-Sandoval, A., Schatman, M., Wallace, M., Fanciullo, G., McCarberg, B. and Ware, M. (2016). Cannabis in Pain Treatment: Clinical and Research Considerations. The Journal of Pain, [online] 17(6), pp.654–668. Available at: https://www.jpain.org/article/S1526-5900(16)00543-5/fulltext [Accessed 13 Aug. 2021].
  6. Google Books. (2011). Die Parkinson-Krankheit. [online] Available at: https://books.google.de/books?hl=de&lr=&id=FBciBAAAQBAJ&oi=fnd&pg=PA13&dq=parkinson&ots=nc7Rs_aXR9&sig=sapq2OIhmbl7LkvI1i4SmkIaUNM#v=onepage&q=parkinson&f=false [Accessed 13 Aug. 2021].
  7. Lotan, I., Treves, T.A., Roditi, Y. and Djaldetti, R. (2014). Cannabis (Medical Marijuana) Treatment for Motor and Non–Motor Symptoms of Parkinson Disease. Clinical Neuropharmacology, [online] 37(2), pp.41–44. Available at: https://journals.lww.com/clinicalneuropharm/Abstract/2014/03000/Cannabis__Medical_Marijuana__Treatment_for_Motor.1.aspx [Accessed 13 Aug. 2021].
isabella-lille

Geschrieben von:

Isabella Lillie

Medizinisch geprüft von:

Hasna Kharmouche-1

Unser medizinisches Netzwerk besteht aus Angehörigen der Gesundheitsberufe aus Forschungseinrichtungen, Berufsverbänden und Privatpraxen mit unterschiedlicher und umfassender Expertise in ihren jeweiligen Bereichen. Netzwerkmitglieder bringen Erfahrung aus dem gesamten Spektrum medizinischer Fachgebiete sowie ihre Perspektive aus jahrelanger klinischer Praxis, Forschung und Patientenvertretung ein, um sicherzustellen, dass die Leser von Healthcanal Gesundheitsinformationen von höchster Qualität erhalten.

Medizinisch geprüft von:

Hasna Kharmouche-1

Trusted Source

Bational Institute of Allergy and Infectious Diseases

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Database From Department of Health and Human Services

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Bational Institute of Allergy and Infectious Diseases

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Bational Institute of Allergy and Infectious Diseases

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Bational Institute of Allergy and Infectious Diseases

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Database From World Health Organization

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Database From National Center for Biotechnology Information

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Database From National Center for Biotechnology Information

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

National Institute of Allergy and Infectious Diseases

Governmental authority
Go to source