Fact checkedGEPRÜFTE FAKTEN

Alle Angaben zu diesem Artikel werden auf Richtigkeit geprüft. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

NooCube Test, Erfahrungen, Bewertung, Günstig Kaufen 2022

sebastian-steinman

Aktualisiert am - Geschrieben von
Medizinisch geprüft von Kharmouche, H., MD

Unsere Bewertungen werden auf unabhängiger Basis erstellt. Wenn Sie unsere Links klicken, um Produkte zu kaufen, erhalten wir eine Affiliate-Provision. Sie können mehr darüber erfahren, wie wir Einnahmen erzielen, indem Sie unseren Haftungsausschluss für Werbung lesen.

NooCube

8.0/10

Qualität

6.0 /10

Ruf

5.0 /10

Preis

Eigenschaften

  • Marke registriert auf Zypern
  • Mit Sitz in USA und UK
  • Enthält unterschiedliche Wirkstoffklassen
  • Mit Geld-Zurück-Garantie

Markenübersicht

  • Wolfson Brands Limited
  • Sitz in USA und UK
  • Hersteller vieler Nahrungsergänzungsmittel

Medizinische Vorteile

  • Soll Gedächtnis verbessern
  • Als Konzentrationssteigerung
  • Soll Multitasking verbessern

Nootropika sind im Trend, vor allem bei Studenten und Berufstätigen, die ihre Gehirnleistung erhöhen und optimieren wollen. Nootropika sollen die Konzentration verbessern, den Fokus erhöhen, besseres Erinnerungsvermögen und nicht zuletzt eine bessere Lernfähigkeit ermöglichen.

Der Wunsch der Masse schlägt sich in den Verkaufszahlen für Nootropika nieder. Der Nootropika-Markt hat 2018 die Schwelle von 2 Milliarden US-Dollar Umsatz überschritten[1] und wächst kontinuierlich weiter.

Die Nootropika-Verkaufszahlen werden befeuert durch den Wunsch, die eigene Leistung zu verbessern und die Vorliebe der Verbraucher für pflanzliche Produkte. Immer mehr Produzenten setzen auf Nahrungsergänzungsmittel mit rein pflanzlichen Zutaten, die sich steigender Beliebtheit erfreuen.

NooCube als Smart Drug für das Berufsleben

Ein Grund, warum Menschen ihrem Gehirn mit sogenannten „smart drugs“ auf die Sprünge helfen wollen, ist der hohe Leistungsdruck im Beruf, ein anderer der Verlust von Hirnleistung mit dem Älterwerden. Viele wollen diesem unumgänglichen Altern oder „ageing“ des Gehirns aktiv entgegentreten und entscheiden sich daher für Nootropika.

Wenn das Gehirn altert, zusehends von Oxidation und Entzündungsprozessen angegriffen wird und daher die Denk- und Gedächtnisleistung abzunehmen droht[2], entscheiden sich viele dazu, aktiv etwas für Konzentrationssteigerung und den Erhalt der Gehirnleistung zu tun – mit Nootropika.

Nootropika sollen nicht nur die altersbedingten Abbau des Gehirns abfedern, sondern auch Brain-Doping für alle gesunden Menschen sein, die ihre Gehirnfunktion tunen wollen.

Feaute Produkt & Gutschein

NooCube

Bestes Breitspektrum

NooCube

  • Enthält traditionell genutzte Heilkräuter
  • Vielversprechend bei Alzheimer
  • Vielversprechend bei (Alters-)Demenz

Was gefällt uns an Noocube? – Unsere Bewertung

Was ist NooCube ?

NooCube ist ein Nootropikum der Firma Wolfson Brands Limited. Nootropika sind meist pflanzliche Arzneimittel, die die kognitiven Fähigkeiten verstärken sollen. NooCube soll laut Produzent die Gehirnleistung, die geistige Energie, das Gedächtnis und das Denkvermögen gesunder Menschen steigern oder verbessern können.

Gibt es den besten Shop für NooCube Erfahrungen?

NooCube Erfahrungen wird ausschließlich auf der eigenen Webseite des Herstellers vertrieben. Der Versand ist weltweit kostenlos.

Unsere Noocube Erfahrungen – Analyse der Inhaltsstoffe

NooCube soll die Gehirnleistung bei Gesunden verbessern, doch kann NooCube wirklich diesen Effekt entfalten? Laut unserer Literaturanalyse gibt es keine gesicherten Beweise für die leistungssteigernde Wirkung bei jüngeren und gesunden Menschen.

Dennoch ist ein Effekt nicht ausgeschlossen, denn die enthaltenen Kräuter und Substanzen liefern hunderte Wirkstoffe und Pflanzenstoffe wie Aminosäuren, Flavonoide, Saponine, Phytosterine, Oxindole, Polyphenole oder Katechine – ein Wirkstoff-Arsenal mit potenziell weitreichender Wirkung.

Letztlich ist die kritische Anzahl von Studien jedoch noch nicht erreicht, um Aussagen mit höherer Evidenz über den Effekt bei Gesunden zu machen. Für die Wirkung bei Alzheimer-Patienten und an Altersdemenz leidenden Menschen konnten Forscher einige vielversprechenden, ersten Ergebnisse erzielen. Zutaten wie Bacopia oder GPC Alpha konnten die Situation für beeinträchtigte Personen teilweise verbessern. Auch hier sind weitere klinische Versuche indiziert.

Gibt es eine weitere wirksame Alternative?

Omega-3-Fischöl

Omega-3 Plus ist ein Fischöl-Supplement vom britischen Hersteller Myprotein. Es enthält beide Omega-3-Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA), von denen besonders DHA eine wichtige Rolle[3] im Gehirn[4] einnimmt – es ist essenziell für die Entwicklung des Gehirns[5], das Gehirn ist der größte DHA-Speicher[6] im Körper.

DHA ist wichtig für eine effiziente Kommunikation der Nervenzellen im Gehirn, daher empfehlen Ernährungsgesellschaften die regelmäßige Einnahme[7] der Omega-3-Fettsäure DHA[8]. Dosen von über 1 g DHA am Tag könnten die Gedächtnisleistung[9] von älteren[10] oder beeinträchtigten Menschen[11] verbessern. Das war der Fall bei Menschen die schon unter Demenz litten, aber auch bei älteren Menschen, die gesund[12] waren.Dosen von 1 bis 4 g EPA am Tag konnten nachweislich Angstzustände[13] und Depressionen[14] reduzieren und die Behandlung mit weniger Nebenwirkungen[15] und ähnlich wirksam begleiten[16], wie herkömmliche Antidepressiva.

Acetyl-L-Carnitin

Auch das Produkt Acetyl-L-Carnitin kommt vom Hersteller Myprotein. Carnitin ist in erster Linie bei Sportlern beliebt, die ihre Performance steigern wollen. Doch auch im Bereich Gehirnforschung gibt es immer mehr Erkenntnisse über den Einfluss von Carnitin auf das Hirn und dessen Leistungsfähigkeit.

Es gibt erste Hinweise, dass L-Carnitin die Gedächtnisleistung von alten oder an Demenz erkrankten Menschen verbessern[17] kann. Die beteiligten Wissenschaftler schätzen die ersten Ergebnisse als vielversprechend[18] ein, fordern aber zusätzliche Forschung um einige Sicherheitsbedenken, auszuschließen.

Ähnlich wie die Omega-3-Fettsäure EPA zeigte auch L-Carnitin einen nützlichen Effekt gegen Depressionen. Dort schlug es zur Behandlung ähnlich gut an wie gleichzeitig getestete[19] pharmazeutische Medikamente.

NooCube

NooCube

Mehr Erfahren

Preis Anzeigen

Vorteile

  • könnte bei Demenz oder Alzheimer helfen
  • könnte alten Menschen helfen
  • 60-Tage-Geldzurückgarantie
Omega-3-Plus

Omega-3 Plus

Mehr Erfahren

Preis Anzeigen

Vorteile

  • gute Kundenbewertung (4,4; 34 Kunden)
  • gegen Depression und Angstzustände
  • könnte bei früher Demenz helfen
100% L-Carnitin Aminosäure

100% L-Carnitin

Mehr Erfahren

Preis Anzeigen

Vorteile

  • Könnte bei Depression helfen
  • Könnte bei Demenz helfen

Gibt es Nebenwirkungen?

Laut einer Übersichtsstudie zu Alpha-GC können Langzeit-Nebenwirkungen aufgrund mangelnder Daten nicht ausgeschlossen[20] werden.

Probanden die Bacopa einnahmen zeigten mehr Nebenwirkungen als die Kontrollgruppe, die nur ein Placebo bekam; vor allem von Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit oder Bauchschmerzen wurde berichtet[21].

Uncaria, auch Katzenkralle genannt, könnte die Wirkung von verschreibungspflichtigen Medikamenten beeinflussen[22]. Durch seine hemmende Wirkung auf Blutplättchen könnte es die Blutungsneigung verstärken[23] und sollte nicht parallel zu Blutverdünnern wie Aspirin oder Warfarin eingenommen werden.

Pflanzliche Zutaten enthalten als Ganzpflanzen-Extrakt sehr viele verschiedene Wirkstoffe. Es wird noch einige Zeit dauern, bis diese einzeln und ausreichend auf ihre Unbedenklichkeit getestet sein werden. Das sind nicht nur Nachteile von NooCube Erfahrungen sondern gilt für die allermeisten Nahrungsergänzungsmittel.

Aus diesem Grund wird allgemein empfohlen, dass Nahrungsergänzungsmittel aufgrund der bekannten und noch unbekannten Nebenwirkungen nur von gesunden, volljährigen Menschen eingenommen werden sollten. Auch Schwangeren oder stillenden Frauen raten nationale Institute und Verbraucherschutzorganisationen dazu, von einer Einnahme abzusehen. 

Inhaltsstoffe von NooCube

NooCube Erfahrungen enthält Zutaten und Wirkstoffe verschiedener Klassen. Einige wie Uncaria (Katzenklaue) oder Bacopia (kleines Fettblatt) werden schon seit langer Zeit in der traditionellen Medizin[24] mancher Völker[25] genutzt, andere sind relativ neu auf dem Supplemente-Markt, wie Alpha GC oder die Aminosäure L-Tyrosin.

Insgesamt sind folgende Zutaten enthalten: Alpha Glycerylphosphorylcholine (Alpha GPC), Bacopa monnieri (Bacopa), Uncaria tomentosa (Katzenkralle), L-Theanin, L-Tyrosin, Huperzia serrata (Huperzin A), Avena sativa (Haferstroh).

Wie wird NooCube eingenommen?

Laut Produzent setzt der Effekt von NooCube innerhalb von 30 bis 45 Minuten nach der Einnahme ein. Dann soll der Effekt circa 8 bis 10 Stunden anhalten.

Anfangs rät der Hersteller zu 2 NooCube Kapseln zum Frühstück. Bei Verträglichkeit von 2 Kapseln kann die Dosis individuell bis auf 4 Kapseln angehoben werden. Mehr als 4 Kapseln am Tag sollten laut Hersteller nicht konsumiert werden.

Eine Verpackungseinheit von NooCube enthält 60 Kapseln, ist also ausreichend für maximal 30 Tage Anwendung.

NooCube im Test

Für diesen Beitrag haben wir recherchiert, welche wissenschaftliche Literatur sich mit den enthaltenen Wirkstoffen befasst. Anschließend haben wir nach aussagekräftigen Studien gesucht, die zur Anwendung von Nootropika passen und den Daten eine ausreichende Güte zur Interpretation bescheinigen.

Auf Basis dieser Informationen, dem aktuell gesicherten, wissenschaftlichen Stand, haben wir NooCube für sie bewertet.

NooCube Bewertung

NooCube enthält viele Wirkstoffe, aus Kräutern und anderen Zutaten, mit dem Potenzial, die Gehirnleistung zu verbessern. Allerdings gibt es nur wenige Belege für die vom Produzent angepriesene Wirkung. Durch die Geld-Zurück-Garantie kann das Produkt jedoch individuell und auf seine Funktionalität hin ausprobiert werden. Möchten sie NooCube testen? Dann können sie NooCube kaufen, selbst ihren persönlichen NooCube Test machen und eigene NooCube Erfahrung sammeln.

NooCube Erfahrungen, Test, Bewertung, Günstig Kaufen 2022

NooCube

Zusammenfassung

Laut Hersteller ist NooCube absolut unbedenklich und frei von Nebenwirkungen. Es gibt allerdings Berichte aus Studien, in welchen eine Zutat, Bacopa (Bacopa monnieri), vermehrt zu Beschwerden wie Durchfall[26] oder Übelkeit führte. Auch natürliche Nootropika können Nebenwirkungen verursachen.

  • könnte bei Demenz oder Alzheimer helfen
  • könnte alten Menschen helfen
  • 60-Tage-Geldzurückgarantie
  • Schneller Versand
  • nicht für Gesunde belegt
  • potenzielle Nebenwirkungen
  • unseriöses Marketing

Manche Zutaten konnten in Studien einen positiven Effekt auf die Hirnleistung bei älteren oder erkrankten Personen entfalten. Bacopa verbesserte die Lernfähigkeit und Gedächtnisfunktion[27]oder verbesserte die Reaktionszeit[28]. Huperzin A steigerte die kognitive Leistung bei Alzheimer-Patienten[29]und auch Alpha GPV ist vielversprechend für die Behandlung von Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung. Es gibt jedoch wenige Belege für den Effekt von NooCube bei Gesunden.

Wolfson Brands Limited hat Niederlassungen in den USA und UK und stellt neben vielen anderen Nahrungsergänzungsmitteln auch das Nootropikum NooCube her. Mit einer Kombination aus sieben Zutaten soll die Smart Drug das Hirn tunen, die Konzentration erhöhen und zu besserer Gedächtnisleistung führen.

Bei der Analyse auf die Wirksamkeit stechen besonders folgende Inhaltsstoffe von NooCube heraus: Huperzin A, Bacopa und Alpha GPC. Huperzin A[30] und Alpha GC[31] könnten vielversprechend für die Behandlung von Alzheimer sein, für den Beleg dieser Wirkungsweise und Untersuchung möglicher Langzeitfolgen sind jedoch weitere, qualitativ hochwertige Studien[32] nötig. 

Bacopa wirkte in Untersuchungen mit gesunden, aber älteren Probanden positiv auf die Gedächtnisleistung oder die[33] kognitiven Fähigkeiten. Darüber hinaus gibt es allerdings wenige Belege für die NooCube-Wirkung bei gesunden Menschen jungen bis mittleren Lebensalters.

Fazit

Nootropika war ursprünglich ein enger gefasster Begriff für Wirkstoffe, die Menschen mit einer Erkrankung oder altersbedingten Beschwerden weiterhelfen sollen, wie Alzheimer oder Demenz. Ob Wirkstoffe, wie die in NooCube, diesen Effekt erzielen, lässt sich einfacher nachprüfen, da es zwar wenige, aber die eine oder andere aussagekräftige Studie zu dem Thema gibt. Manche genutzten Zutaten sind vielversprechende Kandidaten.

Zum Thema Wirkung dieser Zutaten bei gesunden, jüngeren Menschen gibt es ungleich weniger Forschung und wenn, dann meist mit schlechter Datenqualität. Aus diesem Grund ist der endgültige Effekt von NooCube bei Gesunden nicht hinreichend geklärt.

Häufig Gestellte Fragen

Hilft Alpha GC bei Alzheimer?

Es ist weiterhin unklar, ob Alpha GC einen zusätzlichen Nutzen zu zugelassenen Alzheimer-Medikamenten hat. Laut ersten Studien kann Alpha GC den Acetylcholinspiegel im Gehirn erhöhen[34], der wichtig für Lernen und Gedächtnis ist, und damit den bei Alzheimer entstandenen Mangel an Cholin ausgleichen[35]. Manche Alzheimer-Medikamente funktionieren nach dem gleichen Prinzip und es bleibt abzuwarten, wie beide Stoffklassen zusammen wirken.

Sind Nootropika sicher?

Diese Frage lässt sich oft nicht mit absoluter Sicherheit beantworten, denn es fehlt meist die nötige Forschung, vor allem über längere Zeiträume. Doch generell kann man davon ausgehen, dass die in NooCube Erfahrungen enthaltenen Wirkstoffe relativ sicher für Gesunde sind. 

Wie kann ich Verlust von Gehirnleistung verhindern?

Ein gesunder Lebensstil mit ausreichend Bewegung und gesunder Ernährung steht im Zusammenhang mit langer Funktionalität des Gehirns. Bei manchen Sportarten wie Widerstandstraining konnte gezeigt werden, dass es die Hirnsubstanz verändert. Es wird vermutet, dass diese Faktoren und ausreichende Nutzung und Training des Gehirns zu einem gesunden Altern des Gehirns beitragen.


+ 35 sources

Health Canal verwendet wenn möglich keine Referenzen von Dritten. Wir haben strenge Richtlinien bezüglich der verwendeten Quellen und setzen den Schwerpunkt auf begutachtete Studien, sowie akademische Forschung von medizinischen Verbänden und Institutionen. Um die Richtigkeit der Artikel in Health Canal zu gewährleisten, können Sie hier mehr über den redaktionellen Prozess lesen.

  1. Grandviewresearch.com. (2019). Global Nootropics Market Size, Share & Growth| Industry Report, 2025. [online] Available at: https://www.grandviewresearch.com/industry-analysis/nootropics-market [Accessed 19 Jul. 2021].
  2. Bettio, L.E.B., Rajendran, L. and Gil-Mohapel, J. (2017). The effects of aging in the hippocampus and cognitive decline. Neuroscience & Biobehavioral Reviews, [online] 79, pp.66–86. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28476525/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  3. Clandinin, M.T., Chappell, J.E., Leong, S., Heim, T., Swyer, P.R. and Chance, G.W. (1980). Extrauterine fatty acid accretion in infant brain: implications for fatty acid requirements. Early Human Development, [online] 4(2), pp.131–138. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/7408743/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  4. Martinez, M. (1992). Tissue levels of polyunsaturated fatty acids during early human development. The Journal of Pediatrics, [online] 120(4), pp.S129–S138. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/1532827/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  5. Guesnet, P. and Alessandri, J.-M. (2011). Docosahexaenoic acid (DHA) and the developing central nervous system (CNS) – Implications for dietary recommendations. Biochimie, [online] 93(1), pp.7–12. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20478353/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  6. Brenna, J.T. and Diau, G.-Y. (2007). The influence of dietary docosahexaenoic acid and arachidonic acid on central nervous system polyunsaturated fatty acid composition. Prostaglandins, Leukotrienes and Essential Fatty Acids, [online] 77(5-6), pp.247–250. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18023566/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  7. Nih.gov. (2017). Office of Dietary Supplements – Omega-3 Fatty Acids. [online] Available at: https://ods.od.nih.gov/factsheets/Omega3FattyAcids-HealthProfessional/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  8. Kris-Etherton, P.M., Grieger, J.A. and Etherton, T.D. (2009). Dietary reference intakes for DHA and EPA. Prostaglandins, Leukotrienes and Essential Fatty Acids, [online] 81(2-3), pp.99–104. Available at: https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0952327809001008 [Accessed 19 Jul. 2021].
  9. Yurko-Mauro, K., Alexander, D.D. and Van Elswyk, M.E. (2015). Docosahexaenoic Acid and Adult Memory: A Systematic Review and Meta-Analysis. PLOS ONE, [online] 10(3), p.e0120391. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25786262/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  10. Sinn, N., Milte, C.M., Street, S.J., Buckley, J.D., Coates, A.M., Petkov, J. and Howe, P.R.C. (2011). Effects of n-3 fatty acids, EPA v. DHA, on depressive symptoms, quality of life, memory and executive function in older adults with mild cognitive impairment: a 6-month randomised controlled trial. British Journal of Nutrition, [online] 107(11), pp.1682–1693. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21929835/
  11. Yurko-Mauro, K., McCarthy, D., Rom, D., Nelson, E.B., Ryan, A.S., Blackwell, A., Salem, N. and Stedman, M. (2010). Beneficial effects of docosahexaenoic acid on cognition in age-related cognitive decline. Alzheimer’s & Dementia, [online] 6(6), pp.456–464. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20434961/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  12. Alex, A., Abbott, K.A., McEvoy, M., Schofield, P.W. and Garg, M.L. (2019). Long-chain omega-3 polyunsaturated fatty acids and cognitive decline in non-demented adults: a systematic review and meta-analysis. Nutrition Reviews, [online] 78(7), pp.563–578. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31841161/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  13. Sarris, J., Murphy, J., Mischoulon, D., Papakostas, G.I., Fava, M., Berk, M. and Ng, C.H. (2016). Adjunctive Nutraceuticals for Depression: A Systematic Review and Meta-Analyses. American Journal of Psychiatry, [online] 173(6), pp.575–587. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27113121/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  14. Mocking, R.J.T., Steijn, K., Roos, C., Assies, J., Bergink, V., Ruhé, H.G. and Schene, A.H. (2020). Omega-3 Fatty Acid Supplementation for Perinatal Depression. The Journal of Clinical Psychiatry, [online] 81(5). Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32898343/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  15. Ghasemi Fard, S., Wang, F., Sinclair, A.J., Elliott, G. and Turchini, G.M. (2018). How does high DHA fish oil affect health? A systematic review of evidence. Critical Reviews in Food Science and Nutrition, [online] 59(11), pp.1684–1727. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29494205/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  16. Su, K.-P., Tseng, P.-T., Lin, P.-Y., Okubo, R., Chen, T.-Y., Chen, Y.-W. and Matsuoka, Y.J. (2018). Association of Use of Omega-3 Polyunsaturated Fatty Acids With Changes in Severity of Anxiety Symptoms. JAMA Network Open, [online] 1(5), p.e182327. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30646157/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  17. Sawicka, A.K., Renzi, G. and Olek, R.A. (2020). The bright and the dark sides of L-carnitine supplementation: a systematic review. Journal of the International Society of Sports Nutrition, [online] 17(1). Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32958033/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  18. Hudson, S.A. and Tabet, N. (2003). Acetyl-l-carnitine for dementia. Cochrane Database of Systematic Reviews. [online] Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/12804452/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  19. Veronese, N., Stubbs, B., Solmi, M., Ajnakina, O., Carvalho, A.F. and Maggi, S. (2018). Acetyl-l-Carnitine Supplementation and the Treatment of Depressive Symptoms: A Systematic Review and Meta-Analysis. Psychosomatic Medicine, [online] 80(2), pp.154–159. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29076953/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  20. Scapicchio, P.L. (2013). Revisiting choline alphoscerate profile: a new, perspective, role in dementia? International Journal of Neuroscience, [online] 123(7), pp.444–449. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23387341/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  21. Morgan, A. and Stevens, J. (2010). Does Bacopa monnieri Improve Memory Performance in Older Persons? Results of a Randomized, Placebo-Controlled, Double-Blind Trial. The Journal of Alternative and Complementary Medicine, [online] 16(7), pp.753–759. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20590480/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  22. Nih.gov. (2019). Cat’s Claw. [online] Available at: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK548323/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  23. Reinhard, K.-H. (1999). Uncaria tomentosa (Willd.) D.C.: Cat’s Claw, Uña de Gato, or Savéntaro. The Journal of Alternative and Complementary Medicine, [online] 5(2), pp.143–151. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/10328636/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  24. Alzobaidi, N., Quasimi, H., Emad, N.A., Alhalmi, A. and Naqvi, M. (2021). Bioactive Compounds and Traditional Herbal Medicine: Promising Approaches for the Treatment of Dementia. Degenerative Neurological and Neuromuscular Disease, [online] Volume 11, pp.1–14. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33880073/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  25. Mishra, A., Mishra, A.K. and Jha, S. (2018). Effect of traditional medicine brahmi vati and bacoside A-rich fraction of Bacopa monnieri on acute pentylenetetrzole-induced seizures, amphetamine-induced model of schizophrenia, and scopolamine-induced memory loss in laboratory animals. Epilepsy & Behavior, [online] 80, pp.144–151. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29414544/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  26. Morgan, A. and Stevens, J. (2010). Does Bacopa monnieri Improve Memory Performance in Older Persons? Results of a Randomized, Placebo-Controlled, Double-Blind Trial. The Journal of Alternative and Complementary Medicine, [online] 16(7), pp.753–759. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20590480/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  27. Morgan, A. and Stevens, J. (2010). Does Bacopa monnieri Improve Memory Performance in Older Persons? Results of a Randomized, Placebo-Controlled, Double-Blind Trial. The Journal of Alternative and Complementary Medicine, [online] 16(7), pp.753–759. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20590480/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  28. Kongkeaw, C., Dilokthornsakul, P., Thanarangsarit, P., Limpeanchob, N. and Norman Scholfield, C. (2014). Meta-analysis of randomized controlled trials on cognitive effects of Bacopa monnieri extract. Journal of Ethnopharmacology, [online] 151(1), pp.528–535. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24252493/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  29. Yang, G., Wang, Y., Tian, J. and Liu, J.-P. (2013). Huperzine A for Alzheimer’s Disease: A Systematic Review and Meta-Analysis of Randomized Clinical Trials. PLoS ONE, [online] 8(9), p.e74916. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24086396/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  30. Yang, G., Wang, Y., Tian, J. and Liu, J.-P. (2013). Huperzine A for Alzheimer’s Disease: A Systematic Review and Meta-Analysis of Randomized Clinical Trials. PLoS ONE, [online] 8(9), p.e74916. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24086396/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  31. Scapicchio, P.L. (2013). Revisiting choline alphoscerate profile: a new, perspective, role in dementia? International Journal of Neuroscience, [online] 123(7), pp.444–449. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23387341/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  32. Yue, J., Dong, B.R., Lin, X., Yang, M., Wu, H.M. and Wu, T. (2012). Huperzine A for mild cognitive impairment. Cochrane Database of Systematic Reviews. [online] Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23235666/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  33. Morgan, A. and Stevens, J. (2010). Does Bacopa monnieri Improve Memory Performance in Older Persons? Results of a Randomized, Placebo-Controlled, Double-Blind Trial. The Journal of Alternative and Complementary Medicine, [online] 16(7), pp.753–759. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20590480/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  34. Gavrilova, S.I., Kolykhalov, I.V., Ponomareva, E.V., Fedorova, Ya.B. and Selezneva, N.D. (2018). Clinical efficacy and safety of choline alfoscerate in the treatment of late-onset cognitive impairment. Zhurnal nevrologii i psikhiatrii im. S.S. Korsakova, [online] 118(5), p.45. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29927403/ [Accessed 19 Jul. 2021].
  35. Hampel, H., Mesulam, M.-M. ., Cuello, A.C., Khachaturian, A.S., Vergallo, A., Farlow, M.R., Snyder, P.J., Giacobini, E. and Khachaturian, Z.S. (2018). REVISITING THE CHOLINERGIC HYPOTHESIS IN ALZHEIMER’S DISEASE: EMERGING EVIDENCE FROM TRANSLATIONAL AND CLINICAL RESEARCH. The Journal Of Prevention of Alzheimer’s Disease, [online] pp.1–14. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30569080/ [Accessed 19 Jul. 2021].
sebastian-steinman

Geschrieben von:

Steinemann, S., Ph.D

Medizinisch geprüft von:

hasna

Sebastian Steinemann acquired a Ph.D. in molecular biology and quantitative genetics. He worked in science and authored several articles published in peer-reviewed scientific journals. Sebastian specializes in science journalism and evidence-based information in health, medicine and nutrition.

Medizinisch geprüft von:

hasna

Harvard Health Publishing

Database from Health Information and Medical Information

Harvard Medical School
Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database From Cleveland Clinic Foundation

Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database From U.S. Department of Health & Human Services

Governmental Authority
Ärztlich begutachtet von

WHO

Database from World Health Organization

Ärztlich begutachtet von

Neurology Journals

American Academy of Neurology Journals

American Academy of Neurology
Ärztlich begutachtet von

MDPI

United Nations Global Compact
Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database From National Institute for Occupational Safety & Health

U.S. Department of Health & Human Services
Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database from U.S. National Library of Medicine

U.S. Federal Government
Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database From Department of Health and Human Services

Governmental Authority
Ärztlich begutachtet von

PubMed Central

Database From National Institute Of Health

U.S National Library of Medicine
Ärztlich begutachtet von
black friday