Fact checkedGEPRÜFTE FAKTEN

Alle Angaben zu diesem Artikel werden auf Richtigkeit geprüft. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Kurkuma Wirkung Abnehmen 2023 – Alle Fakten, Funktion & Nährwerte Beim Abnehmen

sebastian-steinman

Aktualisiert am - Geschrieben von
Medizinisch geprüft von Richrath, M., EFT-Coach

kurkuma wirkung abnehmen

Mit der Kurkuma Wirkung Abnehmen – so einfach geht es

Um mit der Kurkuma Wirkung abnehmen zu können, sollten Sie gewisse Grundsätze bei der Anwendung beachten. Wir beschäftigen uns in diesem Artikel mit den Mechanismen von Kurkuma und seinem bekannten Inhaltsstoff Curcumin, die gegen überschüssige Pfunde und die Entstehung von Übergewicht helfen. Sie bekommen eine praktikable Checkliste, durch die Sie den Abnehmerfolg mit Hilfe von Kurkuma maximieren können.

Kurkuma wird vielerorts als das neue Wundermittel gegen gesundheitliche Probleme und zur Vorbeugung gegen Krankheiten gehandelt. Genauer gesagt zeichnet hauptsächlich der Kurkuma-Inhaltsstoff Curcumin verantwortlich für die vorteilhaften Wirkungen für Gesundheit, Stoffwechsel oder Darm.

Die Kurkuma-Wurzel, Kurkuma aus Kapseln oder Curcumin als Superfood-Kapseln sind für die zuverlässige Wirkung gegen Entzündungen, Schmerzen und Probleme mit der Verdauung bekannt. In Bezug auf Arthritis beispielsweise wirkt Kurkuma so schmerzlindernd[1] wie herkömmliche Schmerzmittel aus der Apotheke. Durch seine Wirkung gegen Entzündungen gilt Kurkuma als vielversprechender Kandidat zur Entwicklung von Medikamenten gegen entzündliche Erkrankungen wie Reizdarmsyndrom[2], Atherosklerose oder COVID-19. 

Weil die Wirkung von Curcuminen in Studien viele Bereiche streift, die auch mit der Regulierung von Körpergewicht und beispielsweise dem Stoffwechsel von Fettsäuren zu tun haben, kann es Sie wahrscheinlich beim Abnehmen unterstützen.

Was gilt es bei der Anwendung von Kurkuma zum Abnehmen zu beachten?

Damit Kurkuma Ihnen optimal beim Abnehmen helfen kann, gibt es einige Dinge zu beachten. Grundsätzlich kann ein Wirkstoff Sie nur unterstützen, wenn Sie ihn in der richtigen Form und einer geeigneten Dosierung einnehmen. Auch die Dauer der Anwendung kann den Unterschied zwischen gleich viel und weniger Gewicht auf der Waage ausmachen.

Art und Form der Verabreichung sind entscheidend für die Bioverfügbarkeit. Mit der Wahl des passenden Kurkuma-Supplements haben Sie die Absicht, die Bioverfügbarkeit und damit auch die Bioaktivität von Kurkuma und den enthaltenen Stoffen wie Curcumin zu erhöhen. Die Aufnahme der Wirkstoffe aus der ganzen Wurzel, Kurkuma-Pulver oder Kapseln mit Extrakten kann sich um den Faktor 50 unterscheiden. Weil Curcumin ein fettlösliches Molekül ist, kommt es besonders auf die Formulierung und die Anwendung an. 

Nachfolgend haben wir alle nötigen Infos kompakt für Sie zusammengetragen und eine Checkliste für die Kombination Abnehmen und Kurkuma erstellt. Durch diese Informationen können Sie mit Kurkuma und Curcumin die maximale Anzahl an Pfunden abnehmen.

Welche schlankmachende Wirkung hat Kurkuma?

Aufgrund seiner mannigfaltigen Wirkungen durch seine antioxidativen und antientzündlichen Effekte kann Sie Kurkuma beim Abnehmen unterstützen. Kurkuma nimmt auf viele Enzyme, Botenstoffe und Rezeptoren im Körper Einfluss, die am Stoffwechsel der Makronährstoffe und damit an der Regulation des Körpergewichts und der metabolischen Gesundheit beteiligt sind. So kann Kurkuma bei der Gewichtsabnahme helfen, weil es positiv auf die Insulinsensitivität, die Fettverbrennung oder die mentale Gesundheit wirkt.

Besonders durch seinen Inhaltsstoff Curcumin kann Kurkuma beim Abnehmen helfen. Dieser nimmt beispielsweise positiven Einfluss auf die Funktion[3] der Leber, Blutfette wie Triglyzeride und Cholesterin[4], wie das “schädliche” LDL-Cholesterin. Durch seinen Einfluss auf den Kohlenhydrat-Stoffwechsel vermindert die regelmäßige Einnahme von Kurkuma den nüchternen Blutzuckerspiegel und verbessert die Insulinsensitivität. Ein wichtiger Vorteil, der sich daraus ergeben könnte, ist die bessere Kontrolle von Heißhunger.

Kurkuma beeinflusst außerdem das Auftreten von Adiponectin, einem Botenstoff, der in den Fettzellen gebildet wird und den Fett- und Kohlenhydrat-Stoffwechsel beeinflusst. Höhere Spiegel von Adiponectin stehen im Zusammenhang mit dem Abbau von Fettsäuren – der Fettverbrennung – und einer besseren Insulinsensitivität. Übergewichtige Mäuse hatten nach Curcumin-Gaben eine vermehrte Produktion[5] des Botenstoffs gezeigt, normalgewichtige hingegen nicht. Besonders bei Menschen mit Übergewicht scheinen die Adiponectin-Spiegel niedrig zu sein. Daher ist Kurkuma vielversprechend, die Versorgung mit Adiponectin und damit die metabolische Gesundheit zu verbessern.

Zudem fanden Forscher bei Versuchen mit Nagern einen Effekt von Curcumin auf die Entstehung von Fettzellen. Bei Mäusen, die mit einer fettigen Ernährung versorgt wurden, konnte Curcumin die Ausbildung von neuen Fettzellen verhindern. Damit, so schließen die Forscher ihre schriftlichen Ausführungen, könnte Curcumin einen Nutzen bei der Verhinderung von Übergewicht[6] und Fettleibigkeit haben.

Das Superfood gegen Entzündungen für nachhaltigen Gewichtsverlust

Molekular vermittelt Kurkuma viele Effekte über die antientzündliche und antioxidative Wirkung, in der Praxis führt das aber zu Veränderungen in vielen Bereichen. Darunter befinden sich weitere Anwendungsbereiche, die für die Abnahme und die Gewichtsregulation interessant sind. In diesem Zusammenhang erstreckt sich die Wirkung von Kurkuma auch auf die mentale Gesundheit oder die Leistung beim Sport.

Eine Metaanalyse bestätigte die antidepressive Wirkung vom Gewürz Kurkuma und dessen Inhaltsstoff Curcumin. Genauer gesagt zeigte Curcumin starke und mit herkömmlichen Medikamenten vergleichbare Effekte gegen depressive Symptome und Angstzustände[7]. Da die mentale Gesundheit ein wichtiges Puzzleteil bei der Entstehung von Übergewicht ist, wie auch beim Gewichtsverlust, könnte Kurkuma auf diesem Weg die Fettverbrennung unterstützen.
Zentral bei Diät-Bemühungen sollte die Ernährung sein, doch zu häufig wird der Einfluss der Komponenten Bewegung und Sport unterschätzt. Routinen für eine ausreichende Bewegung spielen insbesondere für den Abnehmerfolg und die dauerhafte Abnahme ohne Jo-Jo-Effekt eine große Rolle. In Versuchen[8] verhalf das Gewürz Kurkuma Sportlern zu weniger Schmerzen und Muskelkater und zu besserer Erholung und Leistung. Auf diesem Weg kann Curcumin den Körper beim Sport und beim Abnehmen unterstützen.

Was ist Kurkuma und woher kommt es? 

Botanisch betrachtet gehört Kurkuma, das auch unter der Bezeichnung Gelbwurz bekannt ist, zu den Ingwerartigen, auch Zingiberales genannt. Ähnlich wie andere Ingwer-Arten legt die Pflanze im Laufe ihres Vegetationszyklus ein Speicherorgan an – das Kurkuma-Rhizom. Dieses Rhizom wird fälschlicherweise häufig als Knolle bezeichnet, was offensichtlich am Erscheinungsbild liegt. Botanisch betrachtet sind Rhizome jedoch ein Teil des Sprosses, denn sie weisen alle Merkmale des Sprosses auf und sind dementsprechend Teile der Sprossachse. Pflanzen nutzen Rhizome, um wertvolle Reservestoffe wie Stärke sicher zu speichern und beispielsweise sicher zu überwintern. Entgegen der Bezeichnung Gelbwurzel handelt es sich also um keine Wurzel.

kurkuma wirkung abnehmen 2

Traditionell kommt Kurkuma eine wichtige Rolle als Gewürz und Färbemittel zu. Im indischen Ayurveda gilt das Rhizom, das häufig wie eine Knolle aussieht, seit mehreren tausend Jahren als heilig. Nach der ayurvedischen Lehre gehört Kurkuma zu den “heißen” Gewürzen, die energiespendend und reinigend wirken sollen. Die traditionelle Nutzung schließt die Verwendung als färbendes Gewürz für Gerichte, Speisen  oder Kleidung oder die Einnahme von Kurkuma gegen Magen-Darm-Beschwerden ein.

1995 wollten zwei Wissenschaftler Kurkuma als neues Wundmittel patentieren lassen. Daraufhin klagte der Indische Rat für wissenschaftliche und industrielle Forschung gegen das Patentamt und bekam Recht. Denn die Inder konnten mit der Hilfe alter Schriften in Sanskrit belegen, dass Kurkuma seit mehr als tausend Jahren medizinisch als Wundmittel genutzt wird, diese Anwendung also keinesfalls eine neue Erfindung sei.

Kurkuma: Nährwerte, Inhaltsstoffe und Kalorien 

Da das Superfood Kurkuma weniger als Nahrungsmittel, sondern als Medizin benutzt wird, fallen Nährwerte zu Makronährstoffen und Kalorien bei der Anwendung für die Gewichtsabnahme nicht ins Gewicht. Von ungleich größerer Bedeutung sind daher die Substanzen mit medizinisch relevanter Wirkung, allen voran die Curcuminoide.

Das Gewürz enthält insgesamt 5 % ätherische Öle, die zum überwiegenden Teil aus Sesquiterpenen, unter anderem aber auch Monoterpenen bestehen. Insgesamt enthält Kurkuma bis zu 3 % Curcuminoide[9], die für viele der vorteilhaften Wirkungen auf die Gesundheit verantwortlich sind. Das wichtigste Curcuminoid ist das bekannte Curcumin, das mit 60 % den Löwenanteil ausmacht, gefolgt von anderen Curcumin-Derivaten wie Demethoxycurcumin.

Studien legen den Curcuminoiden vor allem entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften nahe. Die Wirkung von Curcumin erstreckt sich, wie Sie gesehen haben, über viele Bereiche, die auch für den Erfolg beim Abnehmen relevant sind. Im nächsten Abschnitt haben wir die wichtigsten Punkte zur Beachtung zusammengefasst, wenn Sie Kurkuma bestmöglich zum Abnehmen nutzen möchten.

Wie können Sie mit Kurkuma abnehmen? 

In diesem Abschnitt fassen wir kurz und knapp zusammen, welche Maßnahmen Sie ergreifen sollten, um die Fettverdauung maximal anzukurbeln. Sie bekommen eine praktische Anleitung, wie Sie Kurkuma nutzen, damit es Ihnen bestmöglich beim Abnehmen helfen kann. 

kurkuma wirkung abnehmen 3

Wichtig ist die Art des Wirkstoffs. Curcumin wird vom Körper schlecht absorbiert, zudem ist der Curcumin-Gehalt in ganzen Kurkuma-Knollen weder bekannt noch immer gleich. Daher sollten Sie auf Artikel mit Extrakten setzen, die zur Vermittlung der Effekte einen definierten Curcumin-Gehalt angeben, beispielsweise 500 mg oder 700 mg Curcumin je Kapsel oder Tagesdosis.

Zur Auswahl stehen Präparate, die Curcumin und Piperin kombinieren, oder Curcumin mit Fettsäuren. Beides kann die Bioverfügbarkeit um bis zu 50-fach erhöhen. Bei entsprechenden Präparaten stammt die Mehrzahl positiver Ergebnisse aus Studien von Dosierungen mit 500–1000 mg Curcumin am Tag.

Wichtig ist also, dass Sie für geeignete Formulierungen und Dosierungen sorgen. Sie können Kurkuma als Wurzel für Tee oder als Gewürz ohne Probleme zusätzlich verwenden, da der Wirkstoffgehalt auf diese traditionelle Art und Weise der Nutzung sehr viel geringer ausfällt.

In Bezug auf die Anwendung und die Dauer der Einnahme haben sich der Verzehr mit einer fettreichen Mahlzeit und die längerfristige Einnahme bewährt. Viele kontrollierte, randomisierte Humanstudien kommen zu dem Ergebnis, dass die beobachteten Effekte mindestens 12 Wochen Einnahme benötigen. Zudem kann die Einnahme mit Nahrungsfett die Aufnahme in den Körper zusätzlich erhöhen.

In welcher Form wird Kurkuma angeboten? 

Kurkuma zum Abnehmen in Kapseln finden Sie am besten in Online-Shops. Dort haben Sie die größte Auswahl und können sich die Produkte in Ruhe ansehen. Produkt-Empfehlungen sind Artikel mit proprietärer Form von Curcuma, wie BCM-95 oder Meriva. Diese Produkte werden in der Regel durch eine nachvollziehbare Qualitätssicherung überprüft und bieten Ihnen einen konsistenten und sicheren Effekt auf die Fettverbrennung. Ob Sie auf Produkte in Bio-Qualität setzen oder nicht, bleibt Ihnen überlassen. Einen merklichen Einfluss auf den Gewichtsverlust wird dieser Faktor nicht haben. 

Fazit 

Die stark gelbfärbende Knolle ist nicht nur bei Darmbeschwerden und zum Einfärben von Kleidung und Speisen relevant. Kurkuma zum Abnehmen ist nicht weit hergeholt und macht absolut Sinn! Allerdings ist Curcumin nicht leicht zu greifen, in erster Linie aufgrund seiner lipophilen Eigenschaften, die seine Bioverfügbarkeit massiv beeinträchtigen

kurkuma wirkung abnehmen 4

Die einfache Wurzel gibt es immer häufiger neben Ingwer im Supermarkt oder im Geschäft für asiatische Spezialitäten. Am ursprünglichsten ist die traditionelle Methode – die Zubereitung eines Auszugs mit der Kurkuma-Wurzel. Das schmeckt zwar gut und kann wohltuend für Magen und Darm sein, einen sicheren Effekt auf den Gewichtsverlust bekommen Sie auf diese Weise jedoch nicht.

Denn Kurkuma kann in der Tat beim Abnehmen helfen. Allerdings nur, wenn Sie eine bioaktive Form, die richtige Dosierung und eine ausreichend lange Anwendung von Kurkuma beachten. Im Online-Shop bekommen Sie verschiedene Artikel. Die Auswahl erstreckt sich über loses Kurkuma-Pulver, Kurkuma-Kapseln und Präparate, mit einem genau definiertem Gehalt an Curcumin. Mit Letzteren und der Anleitung in diesem Artikel können Sie die Chance auf nachhaltigen Gewichtsverlust maximieren.


+ 9 sources

Health Canal verwendet wenn möglich keine Referenzen von Dritten. Wir haben strenge Richtlinien bezüglich der verwendeten Quellen und setzen den Schwerpunkt auf begutachtete Studien, sowie akademische Forschung von medizinischen Verbänden und Institutionen. Um die Richtigkeit der Artikel in Health Canal zu gewährleisten, können Sie hier mehr über den redaktionellen Prozess lesen.

  1. Zeng, L., Yu, G., Hao, W., Yang, K. and Chen, H. (2021). The efficacy and safety of Curcuma longa extract and curcumin supplements on osteoarthritis: a systematic review and meta-analysis. Bioscience Reports, [online] 41(6). doi:10.1042/bsr20210817.
  2. Peng, Y., Ao, M., Dong, B., Jiang, Y., Yu, L., Chen, Z., Hu, C. and Xu, R. (2021). Anti-Inflammatory Effects of Curcumin in the Inflammatory Diseases: Status, Limitations and Countermeasures. Drug Design, Development and Therapy, [online] Volume 15, pp.4503–4525. doi:10.2147/dddt.s327378.
  3. Mansour-Ghanaei, F., Pourmasoumi, M., Hadi, A. and Joukar, F. (2019). Efficacy of curcumin/turmeric on liver enzymes in patients with non-alcoholic fatty liver disease: A systematic review of randomized controlled trials. Integrative Medicine Research, [online] 8(1), pp.57–61. doi:10.1016/j.imr.2018.07.004.
  4. Marton, L.T., Pescinini-e-Salzedas, L.M., Camargo, M.E.C., Barbalho, S.M., Haber, J.F. dos S., Sinatora, R.V., Detregiachi, C.R.P., Girio, R.J.S., Buchaim, D.V. and Cincotto dos Santos Bueno, P. (2021). The Effects of Curcumin on Diabetes Mellitus: A Systematic Review. Frontiers in Endocrinology, [online] 12. doi:10.3389/fendo.2021.669448.
  5. Weisberg, S.P., Leibel, R. and Tortoriello, D.V. (2008). Dietary Curcumin Significantly Improves Obesity-Associated Inflammation and Diabetes in Mouse Models of Diabesity. Endocrinology, [online] 149(7), pp.3549–3558. doi:10.1210/en.2008-0262.
  6. Ejaz, A., Wu, D., Kwan, P. and Meydani, M. (2009). Curcumin Inhibits Adipogenesis in 3T3-L1 Adipocytes and Angiogenesis and Obesity in C57/BL Mice. The Journal of Nutrition, [online] 139(5), pp.919–925. doi:10.3945/jn.108.100966.
  7. Fusar-Poli, L., Vozza, L., Gabbiadini, A., Vanella, A., Concas, I., Tinacci, S., Petralia, A., Signorelli, M.S. and Aguglia, E. (2019). Curcumin for depression: a meta-analysis. Critical Reviews in Food Science and Nutrition, [online] 60(15), pp.2643–2653. doi:10.1080/10408398.2019.1653260.
  8. Suhett, L.G., de Miranda Monteiro Santos, R., Silveira, B.K.S., Leal, A.C.G., de Brito, A.D.M., de Novaes, J.F. and Lucia, C.M.D. (2020). Effects of curcumin supplementation on sport and physical exercise: a systematic review. Critical Reviews in Food Science and Nutrition, [online] 61(6), pp.946–958. doi:10.1080/10408398.2020.1749025.
  9. NCCIH. (2019). Turmeric. [online] Available at: https://www.nccih.nih.gov/health/turmeric [Accessed 17 Jan. 2023].
sebastian-steinman

Geschrieben von:

Steinemann, S., Ph.D

Medizinisch geprüft von:

monika-1

Sebastian Steinemann acquired a Ph.D. in molecular biology and quantitative genetics. He worked in science and authored several articles published in peer-reviewed scientific journals. Sebastian specializes in science journalism and evidence-based information in health, medicine and nutrition.

Medizinisch geprüft von:

monika-1

Harvard Health Publishing

Database from Health Information and Medical Information

Harvard Medical School
Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database From Cleveland Clinic Foundation

Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database From U.S. Department of Health & Human Services

Governmental Authority
Ärztlich begutachtet von

WHO

Database from World Health Organization

Ärztlich begutachtet von

Neurology Journals

American Academy of Neurology Journals

American Academy of Neurology
Ärztlich begutachtet von

MDPI

United Nations Global Compact
Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database From National Institute for Occupational Safety & Health

U.S. Department of Health & Human Services
Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database from U.S. National Library of Medicine

U.S. Federal Government
Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database From Department of Health and Human Services

Governmental Authority
Ärztlich begutachtet von

PubMed Central

Database From National Institute Of Health

U.S National Library of Medicine
Ärztlich begutachtet von