Fact checkedGEPRÜFTE FAKTEN

Alle Angaben zu diesem Artikel werden auf Richtigkeit geprüft. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Cardiol Erfahrungen, Test, Bewertung & Günstig Kaufen 2022

sebastian-steinman

Aktualisiert am - Geschrieben von
Medizinisch geprüft von Nold, S., Dr.

Unsere Bewertungen werden auf unabhängiger Basis erstellt. Wenn Sie unsere Links klicken, um Produkte zu kaufen, erhalten wir eine Affiliate-Provision. Sie können mehr darüber erfahren, wie wir Einnahmen erzielen, indem Sie unseren Haftungsausschluss für Werbung lesen.

Cardiol

8.0

Ingredient Quality

9.0

Support Research

8.0

Brand’s Transparency

8.0

Value

Eigenschaften

  • Mit Kräutern
  • Mit B-Vitaminen
  • Für besseren Schlaf
  • Für bessere Entzündungswerte

Markenübersicht

  • Global Partners LTD
  • Keine Infos sonst

Medizinische Vorteile

  • Gegen hohe Entzündungswerte
  • Zum Vitamin-B-Mangel Ausgleich
  • Für besseren Schlaf

Der ausführliche Cardiol-Test gegen Bluthochdruck

Wer bleibt beim Gedanken an Schlaganfall oder Herzinfarkt unberührt? Vermutlich wenige Menschen sind so gelassen. Oder diejenigen, die regelmäßig ihre Gesundheit und ihren Blutdruck überwachen. Denn der Blutdruck ist ein wichtiger Auslöser für spätere Probleme mit den Blutgefäßen und dem Herzen.

Ein hoher Blutdruck gilt als wichtiger Risikofaktor für Erkrankungen wie Herzinsuffizienz, Schlaganfall, Durchblutungsstörungen, Niereninsuffizienz oder Diabetes Mellitus. Auch Probleme mit den Augen oder der Erektion können ihren Ursprung im Bluthochdruck haben. Konstanter Bluthochdruck gleicht jahrelanger Abnutzung der körpereigenen Infrastruktur der Gefäße. Dementsprechend gravierend sind die Folgen.

Dabei ist Bluthochdruck keinesfalls unheilbar. Das Tückische für Betroffene ist häufig, dass sie gar nichts von ihrem Problem wissen. Häufig besteht Bluthochdruck unerkannt für viele Jahre, bis es die ersten gesundheitlichen Probleme gibt. Regelmäßige Kontrolle und Achtsamkeit für die eigene Gesundheit können helfen. Doch was, wenn Bluthochdruck schon besteht? 

Vorteile des Cardiol

Falls Bluthochdruck bei Ihnen diagnostiziert wird, gibt es verschiedene Wege, diesen anzugehen, denn er hat verschiedene Ursachen. Nicht nur Alter und die Gene spielen eine Rolle, auch Stress, Ernährung, Rauchen, Alkohol oder Übergewicht nehmen Einfluss auf den Druck in Ihren Gefäßen. Demzufolge können Sie selbst Einfluss nehmen, wenn Sie ihren Lebensstil in Betracht ziehen. Mit Sicherheit hat Ihr Arzt einen Rat, auf den Sie in der Regel hören sollten.

Nahrungsergänzungsmittel auf pflanzlicher Basis, wie Cardiol, sind eine Art der Behandlung, die viele Betroffene Medikamenten mit bekannten Nebenwirkungen vorziehen. Da es sich nicht um Medikamente handelt, werden solche pflanzlichen Mittel jedoch nicht auf ihre Wirkung getestet. Wir machen den Wirkungs-Check. In diesem Beitrag analysieren wir den Hersteller von Cardiol und aktuelle Wissenschaft zu den enthaltenen Wirkstoffen. Das sind unsere Cardiol Erfahrungen.

Produkt & Gutschein

Cardiol

Best Reputation

Cardiol

  • Baldrian verbessert Schlaf
  • Enthält B-Vitamine
  • Brennessel verbessert Entzündungen

Cardiol Kapseln zur Vorbeugung von Herzerkrankungen

Was ist “Cardiol” ?

Cardiol ist ein rein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel. Laut Hersteller hilft es bei der Wiederherstellung des normalen Blutdrucks und bei der Normalisierung von Herzrhythmus, Blutfluss und Gefäßveränderungen. Zudem soll es gegen Veränderungen der Arterien vorbeugen, die Gefäße schützen und somit das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall für die Zukunft reduzieren.

Zu den Ergebnissen mit der Behandlung von Hypertonie mit Cardiol gehören laut Hersteller:

  • Normaler Blutdruck
  • Gesunde Gefäße
  • Guter Schlaf
  • Starkes Abwehrsystem
  • Widerstandszunahme

Um diese Wirkung zu erreichen hat der Hersteller Cardiol aus einer Mischung von Pflanzenwurzeln, Blättern und einer Auswahl von Nährstoffen zusammengestellt. Laut Hersteller Website ist Global Partners LTD der Hersteller von Cardiol. Darüber hinaus konnten wir keine Informationen zu Verantwortlichen oder Kontaktdaten auf der Webseite finden.

Gibt es offizielle Tests und Studien zur Wirkung?

Es gibt keine wissenschaftlichen Studien, die Cardiol direkt getestet haben. Cardiol ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das vor der Zulassung keinen Wirkungsnachweis braucht. Ergo sparen sich die Hersteller hohe Kosten für jahrelange medizinische Studien und veröffentlichen das Produkt direkt.

Die Hersteller leiten die Wirkung von Nahrungsergänzungsmitteln wie Cardiol von den enthaltenen Wirkstoffen ab. Cardiol enthält beispielsweise Brennesselwurzel oder Vitamin B2, vermutlich weil beide Stoffe in beliebigen Studien in der Vergangenheit positive Eigenschaften zeigten. Das ist jedoch kein direkter Beleg dafür, dass Cardiol gegen Bluthochdruck hilft.

Auf der Herstellerseite gibt der Anbieter zwar an, dass erfolgreich klinische Studien mit Cardiol durchgeführt wurden, Verweise auf Quellen fehlen jedoch. Auch die eigene Suche nach entsprechenden Arbeiten blieb erfolglos. Demzufolge fällt es uns schwer, die vom Hersteller zitierten Ergebnisse der Studie als seriös einzuordnen.

Gibt es eine weitere wirksame Alternative?

Cardiline soll gegen Blutdruck helfen und nutzt dafür Pflanzenstoffe und Vitamine. Es entfaltet seine Wirkung, indem es Blutdruck reduziert, die Elastizität der Gefäße erhöht und die Fließeigenschaften des Blutes verbessert. Für die Wirkung der Kapseln sorgen unter anderem Baldrian und Weißdorn.

Cardioactive soll Blutdruck normalisieren, Cholesterin aus den Blutgefäßen entfernen und das Wohlbefinden fördern. Das Nahrungsergänzungsmittel wird in Form von wasserlöslichen Tropfen eingenommen und kann so einfach im eigenen Lieblingsgetränk eingenommen werden. Enthaltene Wirkstoffe sind unter anderem Hopfenextrakt, Kalkblume oder Equiseto-Extrakt, alle Zutaten sind pflanzlichen Ursprungs.

Recardio verbessert mit seinen Kapseln die Durchblutung und hilft damit, den Bluthochdruck zu senken. Mit ausschließlich natürlichen Inhaltsstoffen soll Recardio auf rein pflanzliche Weise helfen, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit zu steigern. Es enthält Hagedorn, als althergebrachtes Heilmittel gegen Gefäßprobleme oder Vitamin B6, das an vielen, wichtigen Stoffwechselreaktionen beteiligt ist. 

Cardiline Kapseln

Cardiline

Mehr Erfahren

Preis Anzeigen

Vorteile

  • Rein pflanzlich
  • Mit weißdorn
  • Natürlicher Schutz
Cardioactive DE

Cardioactive

Mehr Erfahren

Preis Anzeigen

Vorteile

  • Mit Kräuterwirkung
  • Zur Gefäß-Normalisierung
  • Zur Blutdrucksenkung
Recardio

Recardio

Mehr Erfahren

Preis Anzeigen

Vorteile

  • Traditionelle Kräuterkunde
  • Für Leistungsfähigkeit
  • Gegen Herz-Kreislauf-Beeinträchtigung

Cardiol Einnahme und Dosierung

Cardiol nehmen Sie als Kapseln ein. Der Hersteller empfiehlt die Einnahme von 2 Kapseln am Tag. Eine Cardiol-Kapsel morgens vor dem Frühstück und eine Cardiol-Kapsel abends vor dem Abendessen. Am besten trinken Sie zu jeder Einnahme einer Kapsel ein Glas Wasser, um die Aufnahme der Wirkstoffe zu verbessern.

Cardiol Inhaltsstoffe und Zusammensetzung

Cardiol enthält eine Mischung aus Kräutern und Vitaminen. Zu den Kräutern gehören Brennesselwurzel, Baldrianwurzel und Blätter des Weißdorns. Der Hersteller ergänzt die Kräuterextrakte mit den Vitaminen B1, B2, B6 und B12.

Die Kräuter sollen den Blutzuckerspiegel kontrollieren, die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems normalisieren und beruhigend und sedativ wirken. Brennesselwurzel soll zudem die Anzahl der roten Blutkörperchen erhöhen, Baldrian den arteriellen Blutdruck senken und Weißdornblätter das Gehirn besser mit Blut versorgen.

B-Vitamine sind an vielen verschiedenen Prozessen im Stoffwechsel beteiligt. Falls ein solches essenzielles Vitamin im Körper fehlt, kann es zu Problemen mit der ordnungsgemäßen Funktion kommen. Die in Cardiol enthaltenen B-Vitamine können solche Mängel ausgleichen und unerwünschten gesundheitlichen Folgeerscheinungen vorbeugen.

Für wen wäre die Anwendung sinnvoll?

Cardiol zielt in erster Linie auf Menschen mit zu hohem Blutdruck und Hypertonie. Falls Ihr oberer Blutdruck bei über 140 mmHg oder Ihr unterer über 90 mmHg liegt, befinden Sie sich im Bereich von Bluthochdruck. In diesem Fall soll Cardiol helfen können.

Zielgruppe sind Menschen, die schon unter Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden, wie Herz- oder Niereninsuffizienz, Diabetes, Erektionsbeschwerden oder zunehmendem Sehverlust. In diesen Fällen sollen zwei Kapseln Cardiol täglich laut Hersteller helfen, die Ursache, den hohen Blutdruck, zu bekämpfen.

Ist mit Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten zu rechnen?

Theoretisch kann auch ein rein pflanzliches Präparat Schaden anrichten. Natürlichkeit ist kein Argument für Unbedenklichkeit, denken Sie zum Beispiel an Fliegenpilz oder Zierkürbisse.

Nahrungsergänzungsmittel unterliegen keinen regelmäßigen Kontrollen, daher kann es jederzeit zu Nebenwirkungen kommen. Zum einen durch unreine Extrakte von schlechter Qualität, zum Anderen durch Inhaltsstoffe, die gar nicht ins Produkt gehören. Einzig regelmäßige Tests der Produkte von unabhängigen Laboren kann die Unbedenklichkeit in dieser Hinsicht bestätigen.

Wichtig ist in jedem Fall die Abklärung der Einnahme von Cardiol und ähnlichen Mitteln mit Ihrem Arzt. Denn es ist wichtig, dass Sie die Präparate mit Ihrem aktuellen Gesundheitszustand und den Medikamenten abstimmen, die Sie schon einnehmen. Auch Kräuter und Pflanzenwirkstoffe treten in Beziehung zu Medikamenten, die Sie einnehmen. Im schlimmsten Fall heben sie die Wirkung auf oder führen zu anderen unangenehmen Nebenwirkungen für Sie. Daher gehen Sie lieber auf Nummer sicher und klären Sie die Einnahme mit Ihrem behandelnden Arzt ab.  

Bewertungen von echten Benutzern

Auf der Hersteller-Website gibt es Testimonials oder Bewertungen von drei Kunden von Cardiol. Nach kurzer Recherche stellt sich heraus, dass diese Bewertungen vermutlich nicht echt sind, da wir verschiedene Versionen der Bewertungen an anderer Stelle im Netz finden konnten – mit demselben Wortlaut aber für andere Produkte.

Auch ein angeblicher Kardiologe bewirbt Cardiol auf der Herstellerseite. Hier kommen wir zum gleichen Ergebnis, der Kardiologe existiert vermutlich nicht. Das Bild des Kardiologen ist generisch und kann online gekauft werden, auch die Identität des Kardiologen konnten wir nicht bestätigen.

Cardiol Erfahrungen, Test, Bewertung & Günstig Kaufen 2022

Cardiol

Zusammenfassung

  • Enthält Kräuter
  • Enthält B-Vitamine
  • Mit Vitamin B12
  • Baldrian kann Schlaf verbessern
  • Weißdorn könnte Blutdruck erhöhen
  • Keine Belege für Wirkung

Blutdrucksenker Cardiol Fazit

Unser erster Eindruck wird von Intransparenz geprägt, es gibt keine Informationen zum Hersteller oder Kontaktmöglichkeiten. Mit Besorgnis erfüllt uns eine Metastudie, die einen Blutdruck-erhöhenden Effekt durch Weißdorn in Kombination mit einem anderen Pflanzenstoffe fand. Weiter fanden wir keine Belege für eine Wirkung gegen hohen Blutdruck. Baldrian könnte helfen, den Schlaf zu verbessern, und auf diese Weise Stress und das Risiko für Bluthochdruck verringern.

Was können Cardiol Kapseln wirklich laut Forschung?

Cardiol gehört dem Unternehmen Global Partners LTD. Darüber hinaus können wir keine Hintergrundinformationen auf der der Verkaufsseite finden.

Cardiol soll über Kräuter wie Baldrian, Brennessel und Weißdorn den Blutdruck senken und etwas für Gefäße und Herz-Kreislauf-System tun. B-Vitamine sollen ebenfalls dabei helfen. Wir haben aktuelle, wissenschaftliche Literatur gesichtet, um diese Wirkung zu prüfen.

Bezüglich Brennessel fand eine Übersichtsstudie, dass sie vermutlich helfen kann, Entzündungsmarker und Triglyceride zu normalisieren[1], eine Wirkung auf den Blutdruck wurde nicht beobachtet. Eine andere Meta-Studie bestätigt diese Funde, aber auch, dass Brennessel dabei helfen kann, den Nüchtern-Blutzucker bei Diabetes Typ 2 Patienten zu senken[2].

Baldrian ist dafür bekannt und wirkt laut Übersichtsstudien tatsächlich für besseren Schlaf[3], wichtig sei jedoch die Überwachung von Dosis und Qualität. Da Schlafmangel und Schlafprobleme eine Ursache für Bluthochdruck sein kann[4], könnte die Einnahme von Baldrian über die Verbesserung des Schlafes helfen, Probleme mit Bluthochdruck in den Griff zu bekommen.

Für Weißdorn konnten wir keinen senkenden Effekt auf Bluthochdruck finden, sondern einen erhöhenden. In einer Übersichtsstudie[5] die Daten von 221 Patienten mit zu niedrigem Blutdruck bewertete, befanden die Forscher, dass die Kombination von Weißdorn und Campher den Blutdruck erhöht.

Jedoch zeigt eine Studie mit Patienten mit chronischem Herzfehler an, dass Weißdorn helfen könnte, die allgemeine Belastung zu reduzieren und das Wohlbefinden zu verbessern[6].

B-Vitamine sind wichtig für die Funktion des Körpers, ein Mangel kann zu vielen Störungen führen. Wir fanden keine Belege dafür, dass B-Vitamine bei sonst guter Versorgung gegen Bluthochdruck helfen.

Ergebnis unseres Cardiol-Tests

Cardiol ist eines der ungeprüften Nahrungsergänzungsmittel, die man besser nicht kaufen sollte. Äußerlich scheint es natürlich, rein pflanzlich und daher gut verträglich. Zudem verspricht der unseriöse Hersteller eine effektive Wirkung. Bei näherem Blick spricht wenig für Cardiol.

Ein Hersteller, der nicht zu kontaktieren ist; Testimonials, die sich mehrmals im Netz finden, für unterschiedliche Produkte. Und Wirkstoffe, deren Wirkung auf Bluthochdruck in keiner Studie belegt sind.

Erschwerend kommen Forschungsergebnisse hinzu, die sogar einen gegenteiligen Effekt auf den Blutdruck zeigen: Weißdorn könnte in Kombination mit Campher sogar den Bluthochdruck verschlimmern. Das zeigt, dass pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel mit Vorsicht zu genießen sind und jederzeit unvorhersehbare Wechselwirkungen auftreten können.

Am besten sprechen Sie die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln stets mit Ihrem Arzt ab.

Häufig gestellte Fragen

Was kann ich gegen Bluthochdruck tun?

Fachleute werfen zuerst einen Blick auf Ihren Lebensstil. Bluthochdruck wird zwar auch von Ihrem Alter oder Ihren Genen mitbestimmt, Ihr Lebensstil nimmt jedoch großen Einfluss darauf. Somit können Sie in vielen Bereichen etwas tun. Gängige Empfehlungen beziehen sich darauf, Stress zu reduzieren, Schlaf zu verbessern, abzuspecken oder mehr Sport zu machen[7].

Kann die Ernährung gegen hohen Blutdruck helfen?

Die Ernährung hat überall die Finger im Spiel. Sie ist so wichtig für Ihren Körper und Ihre Gesundheit, dass sie Anteil an fast allen gesundheitlichen Belangen des Körpers hat. Am besten Sie wenden sich an einen ausgebildeten Ernährungsberater. Vermutlich müssen Sie nicht ihre komplette Ernährung auf den Kopf stellen, sondern können mit gezielten Veränderungen schon etwas bewirken[8]. Probieren Sie es aus, es wird Ihnen guttun.

Ist hoher Blutdruck so schlimm?

Das Problem bei zu hohem Blutdruck ist, dass die Folgen sehr schleichend kommen. Denn bemerkbar macht er sich erst durch die Folgeerscheinungen. Wenn Sie nicht durch Herz- oder Gefäßprobleme gezwungen werden wollen, etwas zu tun, dann ist die regelmäßige Kontrolle des Blutdrucks eine sichere Alternative[9].


+ 9 sources

Health Canal verwendet wenn möglich keine Referenzen von Dritten. Wir haben strenge Richtlinien bezüglich der verwendeten Quellen und setzen den Schwerpunkt auf begutachtete Studien, sowie akademische Forschung von medizinischen Verbänden und Institutionen. Um die Richtigkeit der Artikel in Health Canal zu gewährleisten, können Sie hier mehr über den redaktionellen Prozess lesen.

  1. Tabrizi, R., Sekhavati, E., Nowrouzi-Sohrabi, P., Rezaei, S., Tabari, P., Ghoran, S.H., Jamali, N., Jalali, M., Moosavi, M., Kolahi, A.-A., Bettampadi, D., Sahebkar, A. and Safiri, S. (2021). Effects of Urtica dioica on Metabolic Profiles in Type 2 Diabetes: A Systematic Review and Meta-Analysis of Clinical Trials. Mini-Reviews in Medicinal Chemistry, [online] 21. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34587883/ [Accessed 6 Nov. 2021].
  2. Ziaei, R., Foshati, S., Hadi, A., Kermani, M.A.H., Ghavami, A., Clark, C.C.T. and Tarrahi, M.J. (2019). The effect of nettle ( Urtica dioica ) supplementation on the glycemic control of patients with type 2 diabetes mellitus: A systematic review and meta‐analysis. Phytotherapy Research, [online] 34(2), pp.282–294. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31802554/ [Accessed 6 Nov. 2021].
  3. Shinjyo, N., Waddell, G. and Green, J. (2020). Valerian Root in Treating Sleep Problems and Associated Disorders—A Systematic Review and Meta-Analysis. Journal of Evidence-Based Integrative Medicine, [online] 25, p.2515690X2096732. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33086877/ [Accessed 6 Nov. 2021].
  4. Han, B., Chen, W.Z., Li, Y.C., Chen, J. and Zeng, Z.Q. (2019). Sleep and hypertension. Sleep and Breathing, [online] 24(1), pp.351–356. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31402441/ [Accessed 6 Nov. 2021].
  5. Csupor, D., Viczián, R., Lantos, T., Kiss, T., Hegyi, P., Tenk, J., Czumbel, L.M., Thanyaporn, S., Gyöngyi, Z., Varga, G., Gerber, G., Pétervári, E. and Tóth, B. (2019). The combination of hawthorn extract and camphor significantly increases blood pressure: A meta-analysis and systematic review. Phytomedicine, [online] 63, p.152984. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31255877/ [Accessed 6 Nov. 2021].
  6. Guo, R., Pittler, M.H. and Ernst, E. (2008). Hawthorn extract for treating chronic heart failure. Cochrane Database of Systematic Reviews. [online] Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18254076/ [Accessed 6 Nov. 2021].
  7. Herzstiftung.de( 2021). Lowering blood pressure naturally: Six tips for your everyday life | Heart Foundation. [online] Available at: https://www.herzstiftung.de/ihre-herzgesundheit/gesund-bleiben/bluthochdruck/tipps-zu-blutdruck-natuerlich-senken [Accessed 6 Nov. 2021].
  8. Filippou, C.D., Tsioufis, C.P., Thomopoulos, C.G., Mihas, C.C., Dimitriadis, K.S., Sotiropoulou, L.I., Chrysochoou, C.A., Nihoyannopoulos, P.I. and Tousoulis, D.M. (2020). Dietary Approaches to Stop Hypertension (DASH) Diet and Blood Pressure Reduction in Adults with and without Hypertension: A Systematic Review and Meta-Analysis of Randomized Controlled Trials. Advances in Nutrition, [online] 11(5), pp.1150–1160. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32330233/ [Accessed 6 Nov. 2021].
  9. Verdecchia, P., Reboldi, G. and Angeli, F. (2020). The 2020 International Society of Hypertension global hypertension practice guidelines – key messages and clinical considerations. European Journal of Internal Medicine, [online] 82, pp.1–6. Available at: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32972800/ [Accessed 6 Nov. 2021].
sebastian-steinman

Geschrieben von:

Steinemann, S., Ph.D

Medizinisch geprüft von:

silvia-nold

Sebastian Steinemann acquired a Ph.D. in molecular biology and quantitative genetics. He worked in science and authored several articles published in peer-reviewed scientific journals. Sebastian specializes in science journalism and evidence-based information in health, medicine and nutrition.

Medizinisch geprüft von:

silvia-nold

Harvard Health Publishing

Database from Health Information and Medical Information

Harvard Medical School
Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database From Cleveland Clinic Foundation

Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database From U.S. Department of Health & Human Services

Governmental Authority
Ärztlich begutachtet von

WHO

Database from World Health Organization

Ärztlich begutachtet von

Neurology Journals

American Academy of Neurology Journals

American Academy of Neurology
Ärztlich begutachtet von

MDPI

United Nations Global Compact
Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database From National Institute for Occupational Safety & Health

U.S. Department of Health & Human Services
Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database from U.S. National Library of Medicine

U.S. Federal Government
Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database From Department of Health and Human Services

Governmental Authority
Ärztlich begutachtet von

PubMed Central

Database From National Institute Of Health

U.S National Library of Medicine
Ärztlich begutachtet von
black friday