Potenzmittel Test: Top 10 Potenzmittel Im Vergleich + Tipps

Fact Checked

Alle Angaben zu diesem Artikel werden auf Richtigkeit geprüft. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Advertiser Disclosure

All products picked below meet our established standards. Health Canal is an ambassador for  CBD & Supplement brands, like: Gundry MD, Spruce… We will earn a small commission from your purchase. Learn more about how we earn revenue by reading our advertise disclaimer.

Updated on - Written by
Medically reviewed by Hasna Kharmouche

Bestpreis

TestoPrime-4

TestoPrime

  • Geld-Zurück-Garantie
  • Kann Libido erhöhen
  • kann Erektionsstörungen ausgleichen

Preis Anzeigen

Günstigste

Viasil

Viasil

  • Kann erektile Funktion verbessern
  • Mikronährstoffreich durch Gersten- und Weizengras
  • In der Apotheke erhältlich

Preis Anzeigen

msx6-1

MSX6

  • Kann NO-bedingte Dysfunktion verbessern
  • Liefert Nährstoffe Zink, Folsäure und Selen

Preis Anzeigen

Wissenschaftler schätzen, dass 40-70 % der Männer von sexuellen Funktionsstörungen, wie dem Ausbleiben der Erektion, betroffen sind[1]. Wichtige Risikofaktoren sind Herz Kreislauf Erkrankungen, Rauchen, Übergewicht oder die Einnahme bestimmter Medikamente.

Weil die meisten Risikofaktoren immer häufiger vorkommen, zeigt sich eine sexuelle Funktionsstörung immer öfter. In einer Umfrage in den USA gaben 50 % aller Befragten an, Nahrungsergänzungsmittel gegen Potenzprobleme oder fehlende Libido einzunehmen[2]. Potenzmittel die als Nahrungsergänzungsmittel gelten, können rezeptfrei erworben werden[3]; und viele Betroffene bevorzugen es anonym zu bleiben.

Der Markt für Potenzmittel ist unübersichtlich. Es gibt zwar verschreibungspflichtige Potenzmittel test, wie Sildenafil (Viagra), doch die meisten Betroffenen setzen auf Nahrungsergänzungsmittel, die nicht gut erforscht sind.

Potenzmittel Erfahrungen

Eine große Übersichtsstudie spricht von 37 Risikofaktoren für und 28 möglichen Behandlungen[4] gegen Erektionsstörungen. In der Praxis allerdings greifen viele auf Nahrungsergänzungsmittel zurück, wo einzig die Hersteller für Reinheit und Wirksamkeit dieser Produkte garantieren[5]. Aus diesem Grund haben wir uns für diesen Beitrag entschieden und analysieren die 10 bekanntesten Potenzmittel auf dem Markt.

Um die Zutaten der Potenzmittel einzuordnen, nutzen wir ausschließlich wissenschaftliche Primär- oder Sekundärliteratur.

Für mögliche Verunreinigungen werden wir die vorhandene wissenschaftliche Literatur und, falls vorhanden, Tests von Verbrauchermagazinen wie Ökotest oder Stiftung Warentest mit einbeziehen. Auf Basis dieser Daten präsentieren wir den großen Potenzmittel Test 2021.

Die Aufstellung auf einen Blick

TestoPrime-4

Beste Potenzmittel

Testoprime

  • Geld-Zurück-Garantie
  • kann Libido erhöhen
  • kann Potenzprobleme ausgleichen

msx6-1

Bestes Breitspektrum

MSX6

  • kann erektile Funktion verbessern
  • in der Apotheke erhältlich
  • mikronährstoffreich durch Gersten- und Weizengras

Viasil

Insgesamt Am Besten

Viasil

  • Geld-zurück-Garantie
  • kann erektile Funktion verbessern

viagra

Beste Testpackung

Viagra

  • bewiesene Wirksamkeit
  • verbessert erektile Dysfunktion
  • transparente Angaben zur Wirkung

Urotrin

Beste Preis

Urotrin

  • kann NO-bedingte Dysfunktion verbessern
  • liefert Nährstoffe Zink, Folsäure und Selen

Virimedx-2

Beste Inhaltsstoffe

Virimedx

  • Soll zu den Meistverkauften gehören

femmax-1

Das Potenzmittel für die Frau

Femmax

  • bewiesene Wirksamkeit
  • verbessert erektile Dysfunktion
  • transparente Angaben zur Wirkung
Eroxel-1

Stärkt Erektion

Eroxel

  • könnte Erektion wieder herstellen
  • kann bei NO-bedingter erektiler Dysfunktion helfen
Erogen X-1

Natürliches Produkt

Erogen X

  • Gleitwirkung durch Vaseline
  • kann Durchblutung nach Auftragen fördern
Viraxol

Bestes Breitspektrum

Viraxol

  • kann die Stimmung verbessern

Top 10 Potenzmittel Test – Erfahrungen, Bewertung, Günstig Kaufen 2021

Testoprime

Zusammenfassung

Es gibt keine wissenschaftlichen Belege dafür, dass Testoprime den Testosteronspiegel beim Menschen verändert oder verbessert.

  • Geld-Zurück-Garantie
  • kann Libido erhöhen
  • kann Potenzschwäche ausgleichen

Testoprime wird von der in Zypern ansässigen Wolfson Berg Limited hergestellt und verkauft. Der Hersteller sieht sich als Wellness- und Gesundheitsmarke für Männer jeden Alters, mit dem Ziel, den Testosteronspiegel zu erhöhen.

Auch wenn die Studienlage sehr dünn ist, gibt es einige positive Berichte zu manchen der 12 Zutaten wie Panax Ginseng, Bockshornklee, Zink oder Vitamin B6 bezüglich Potenzsteigerung.

Ginseng konnte in einer Studie die Produktion von Stickstoffmonoxid im Schwellkörper und die Durchblutung des Glieds bei Hasen verbessern[7]. Zwei Meta-Analysen zeigen, dass Ginseng die Erektion beim Menschen verbessern kann[8] und es bei gesunden zu wenigen Nebenwirkungen kommt[9]. Bockshornklee konnte in einer Studie die Libido und Orgasmen bei Männern verbessern[10].

Bei Zinkmangel kann tatsächlich die Testosteronproduktion des Körpers[11] eingeschränkt werden, es gibt aber keinen Beweis dafür, dass Zink auch bei gut Versorgten den Testosteronspiegel erhöht.

MSX6

Zusammenfassung

Fünfzehn Kräuter und Adaptogene könnten laut Forschung helfen, erektile Funktionsstörungen zu verbessern. Wie der Potenzmittel Test zeigt, sind Nebenwirkungen aber immer möglich.

  • kann erektile Funktion verbessern
  • mikronährstoffreich durch Gersten- und Weizengras
  • in der Apotheke erhältlich
  • Nebenwirkungen immer möglich
  • dünne Beweislage für Wirkung

Laut Hersteller werden MSX6 Potenz Kapseln in Deutschland produziert. Es sollen ausschließlich hochwertige Zutaten ohne Nebenwirkungen enthalten sein.

Die Zutaten sind eine Mischung pflanzlicher Stoffe, wie Guarana, Ginseng, Weizengras, Maca oder Schisandra. In der Literatur gibt es Hinweise für die entspannende Wirkung von Schisandra auf den Schwellkörper und eine dadurch verbesserte Erektion[12]. Ginseng konnte in einigen Studien das Sexualleben von Männern verbessern[13].Bis auf die Bestätigung der Wirkung in einzelnen Tierversuchen, wie für Maca, dass bei Mäusen das Sexualverhalten verstärkte[14], fehlen aber Belege für den Menschen.

Viasil

Zusammenfassung

Wieder wirbt der Hersteller mit belegter Wirksamkeit und Unbedenklichkeit, doch beides ist nur die halbe Wahrheit. Es gibt nur schwache Belege. Das enthaltene Tribulus führte laut Literatur bei Überdosierung zu Nierenschädigung in zwei dokumentierten Fällen[15]

  • Geld-zurück-Garantie
  • kann erektile Funktion verbessern
  • Nebenwirkungen möglich
  • übertriebenes Marketing
  • wenige Belege für Menschen

Eine Tablette täglich für eine verbesserte Erektion und befriedigendes Sexualleben – das ist das Versprechen von Viasil. Der Hersteller Ssshh Limited hat seinen Sitz in Großbritannien und sich selbst verpflichtet, Kunden zum besten Sexualleben zu verhelfen.

Allen Zutaten voran nennt der Hersteller Panax Ginseng, Horny Goat Weed und Tribulus Terrestris als besonders effektiv, um die sexuelle Leistungsfähigkeit zu verbessern. Tribulus konnte in Tierversuchen zwar den Serum-Testosteronspiegel erhöhen, beim Menschen wurden diese Ergebnisse jedoch nicht repliziert[16] – vorhandene Forschung zeigt keine Wirkung von Tribulus auf sportliche[17] oder sexuelle Leistung beim Menschen.

Trotz vielversprechender Tierstudien, mit verbesserter erektiler Funktion bei Mäusen, gibt es auch keine Belege für die Wirkung von Horny Goat Weed beim Menschen[18]. Zudem ist die aktuelle Studienlage noch unklar in Bezug auf die Sicherheit[19] dieser Pflanze für die Gesundheit. 

Viagra

Zusammenfassung

Als Medikament hebt sich Viagra von anderen Potenzmitteln mit dem Status Nahrungsergänzungsmittel ab, da es ausführlich klinisch getestet wurde und die Wirkung ausreichend belegt ist. Das wirksamste Potenzmittel im Test.

  • bewiesene Wirksamkeit
  • verbessert erektile Dysfunktion
  • transparente Angaben zur Wirkung
  • durch Rezeptpflicht aufwändiger
  • Nebenwirkungen bei Vorerkrankungen
  • Wechselwirkungen mit Medikamenten

Hersteller Viatris agiert weltweit, beliefert 165 Länder, mit Niederlassungen in den USA, China und Indien. Der enthaltene Wirkstoff ist Sildenafil; Viagra ist ein von der FDA zugelassenes Medikament.

Der Wirkstoff Sildenafil wurde 1998 von der FDA zugelassen, er durchlief also die für Medikamente strenge Kontrolle über ausreichend klinische Studien[20] an Menschen.Ein Übersichts-Artikel aus dem Jahre 2002 zeigt, dass Sildenafil die erektile Funktion verbessert und allgemein gut verträglich ist. Gelegentlich traten Nebenwirkungen[21] wie Rötung (12 %), Kopfschmerzen (11 %) oder Veränderungen im Sichtfeld (3 %) auf.

Urotrin

Zusammenfassung

Der Hauptwirkstoff L-Arginin ist vielversprechend für die Wirkung auf eine Störung der Erektion, die durch einen schiefen Stickstoffmonoxid-Haushalt bedingt ist. Für die restlichen Zutaten gibt es keine Belege für die Wirkung.

  • kann NO-bedingte Dysfunktion verbessern
  • liefert Nährstoffe Zink, Folsäure und Selen
  • dünne Datenlage für Effekt
  • Mineralstoffe bei Gesunden wirkungslos

Mit Urotrin spricht der Hersteller Männer an, die Probleme mit der Prostata haben. Besonders Männer jenseits der 50 Lebensjahre sollen mit Urotrin ihre Prostata-bedingten Potenzprobleme in den Griff bekommen.

Als Hauptwirkstoff enthalten ist die Aminosäure L-Arginin, daneben auch Maca, Zink, Selen und Folsäure. L-Arginin ist direkter Baustein für Stickstoffmonoxid, das wichtig für die männliche Erektion ist – Zwei Studien konnten eine Verbesserung[22] der Erektion[23] zeigen.

Zink, Selen und Folsäure sind zwar wichtige Nährstoffe, bei gesunden Menschen, die ausreichend über die Nahrung versorgt werden, wirken sie jedoch nicht nachweislich auf die Potenz.

Virimedx

Zusammenfassung

Intransparent, unwahre Behauptungen und dubioses Marketing – Virimedx ist nicht zu empfehlen. Der Anbieter stellt keine Informationen zu den Zutaten zur Verfügung.

  • Tribulus könnte Libido erhöhen
  • unseriös
  • intransparent
  • keine Informationen

Folgt man den AGBs auf einer Verkaufsseite, so findet man den verantwortlichen Hersteller für Virimedx: Epayts Limited, in Schottland registriert. Schon hier beginnen Intransparenz und Schwierigkeiten, den Hersteller und das Potenzmittel test zu bewerten.

Auf der Verkaufsseite preist Epayts Virimedx als Mittel für stärkere Erektionen und gesteigerte Libido an. Es soll sicher sein und natürlich exzellent wirken. Sogar wissenschaftliche Studien sollen die Wirksamkeit belegen. Leider sind keine Quellen angegeben und die Wahrscheinlichkeit, dass tatsächlich Studien durchgeführt wurden, geht gegen null.

Dass Virimedx laut Anbieter zu den „meistverkauften, freiverkäuflichen Potenzmitteln zur Behandlung von Erektionsstörungen“ gehört, ist also nur schwer vorstellbar. Unglaublich aber wahr: wir konnten die Zutaten des Potenzmittels nicht in Erfahrung bringen.

Femmax

Zusammenfassung

Es gibt sehr wenige Belege für die angegebene Wirkungsweise bei Frauen. Positiv herauszuheben ist die realistische Angabe des Herstellers, dass die Wirkung bei jeder Frau anders ausfallen kann

  • Angaben zur Dauer und Wirksamkeit
  • Tribulus könnte Libido erhöhen
  • wenige Belege für Wirkung
  • ähnliche Zutaten wie Potenzmittel für Männer

Femmax gilt als natürliches Nahrungsergänzungsmittel, das Frauen helfen soll, die unter Libidoverlust und verringerter Sensitivität der Klitoris leiden.

Laut Anbieter sind die Zutaten L-Arginin, Ginseng, Ingwer, Tribulus Terestris und Zink enthalten. Belege für eine bessere Durchblutung der Klitoris durch L-Arginin, wie vom Hersteller angegeben, gibt es jedoch nicht.

In einer einzelnen Studie konnte Tribulus Frauen mit Libidostörung zu mehr Lust und Erregung und zu weniger Schmerzen beim Sex[24] verhelfen.In einer anderen Studie hatte Ginseng zwar einen Effekt, aber den gleichen wie das Placebo[25], weshalb die Forscher bei Ginseng von einem generell sehr starken Placebo-Effekt ausgehen.

Eroxel

Zusammenfassung

Die schwache Datenlage für die Wirkung von L-Arginin kann die Versprechen des Herstellers zur Penisvergrößerung nicht direkt belegen. Schwammige Behauptungen des Herstellers, wie die Erhöhung der sexuellen Kraft um das 5-fache, verstärken den unseriösen Eindruck.

  • könnte Erektion wieder herstellen
  • kann bei NO-bedingter erektiler Dysfunktion helfen
  • wirkt unseriös
  • übertriebene Marketing-Behauptungen

Eroxel wird von Revita Pharm hergestellt, das seinen Unternehmenssitz in Gibraltar hat. Revita Pharm gibt als Hauptziel an, natürliche und wirksame Produkte bereitstellen zu wollen.

Laut Herstellerseite soll eine Tablette am Tag ausreichen, um nach 30 Tagen den Penis um mehr als 8 cm zu vergrößern und seinen Umfang um 2,5 cm zu erweitern. Enthalten sind Zink, Ginseng, Extrakte aus Kürbiskern, Süßholzwurzel und Preiselbeere und L-Arginin.

Laut einer Untersuchung unter Beteiligung des King‘s College in London beläuft sich die durchschnittliche Penislänge bei Männern auf 9,2 cm im schlaffen und 13,3 cm im erigierten Zustand[26]. Das im Potenzmittel test enthaltene L-Arginin könnte Stickstoffmonoxid-bedingte Potenzbeschwerden vielleicht beseitigen und dadurch tatsächlich zu einer Penisvergrößerung führen, allerdings nur durch den Zustandswechsel von schlaff zu erigiert und nicht durch wundersames Peniswachstum.

Erogen X

Zusammenfassung

Der Hersteller warnt vor negativen Effekten auf die Gesundheit durch künstliche Inhaltsstoffe. Konträr dazu verwendet er die Zutat Benzyl-Nikotinat, das laut der Nationalen Bibliothek für Medizin der USA zu Hautreizungen und schweren Augenreizungen[27] führen kann: schlechte Voraussetzungen für ein befreites Sexerlebnis.

  • Gleitwirkung durch Vaseline
  • Kann Durchblutung nach Auftragen fördern
  • keine Belege für angegebene Wirkung
  • wirkt unseriös
  • kann Reizungen verursachen

Auf der Verkaufsseite präsentiert sich Erogen X unseriös und intransparent. Es ist schwer, Informationen bezüglich des Herstellers ausfindig zu machen und die Verkaufsseite ist gespickt mit unechten Aussagen von Kunden.

Das enthaltene L-Citrullin hat die gleiche Funktion wie L-Arginin, es ist für den Aufbau von Stickstoffmonoxid verantwortlich. Oral eingenommenes Citrullin wirkt durch die Umgehung des sogenannten „First-Pass-Mechanismus“ circa 2-mal so effektiv wie Arginin[28]. Doch – das Präparat ist zum Auftragen direkt auf den Penis gedacht, nicht zur oralen Einnahme und in Bezug auf diese Anwendung gibt es keine Belege für die Wirkung von Arginin oder Citrullin.Sinniger erscheinen da die Zutaten Benzyl-Nikotinat, das beim Auftragen auf die Haut die Oberflächendurchblutung fördern[29] kann oder Vaseline, die als Gleitmittel dient.

Viraxol

Zusammenfassung

Wieder wirbt der Hersteller mit belegter Wirksamkeit und Unbedenklichkeit, doch beides ist nur die halbe Wahrheit. Es gibt nur schwache Belege. Das enthaltene Tribulus führte laut Literatur bei Überdosierung zu Nierenschädigung in zwei dokumentierten Fällen[15]

  • kann die Stimmung verbessern
  • intransparent
  • keine Belege für Wirkung gegen Erektionsprobleme

Viraxol soll laut Hersteller auf natürlichen Zutaten basieren. Es soll Potenzbeschwerden beseitigen und die Libido erhöhen. Als Potenzmittel ist es rezeptfrei erhältlich.

Das in Erfahrung bringen der Zutaten gestaltete sich schwierig. Angeblich soll der Hersteller nur einen Hauptwirkstoff nutzen, der die versprochene Wirkung zeigen soll: Maca. Insgesamt gibt es in der wissenschaftlichen Literatur nur sehr wenige Daten über Maca bei einer Erektionsstörung.In einem Versuch wurde Maca Männern verabreicht, die unter leichter erektiler Dysfunktion litten, die Autoren des Artikel mussten aber feststellen, dass es keine ausreichenden Belege[30] für die Wirkung von Maca für die sexuelle Funktion gibt.

Was sind Potenzmittel?

Zu Potenzmitteln gehören rezeptpflichtige Medikamente wie Viagra, als auch pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel mit den unterschiedlichsten Wirkstoffen, meist auf Basis von Pflanzen und Kräutern..

Für wen sind Potenzmittel geeignet?

Primär für Menschen, die Probleme mit Erektion und Libido haben, diese aber nicht anderweitig lösen können. 

Wie kam unsere Potenzmittel Bewertung zustande?

Für den Potenzmittel Vergleich haben wir Daten aus wissenschaftlichen Publikationen ausgewertet. Hier können wir recht klare Angaben bezüglich der Wirkung der enthaltenen Stoffe machen.

Die wichtigste Grundlage für mögliche Verunreinigungen waren Daten der FDA über Medikamenten-Rückstände und ein Potenzmittel Test von Stiftung Warentest oder Ökotest.

Ein gesteigertes Wohlbefinden wirkt sich zudem positiv auf Ihre Libido aus. CBD-Öl steigert die Produktion der körpereigenen Sexualhormone wie Testosteron bei Männern und Östrogen bei Frauen.

Wie schnell wirken Potenzmittel?

Wie schnell genau die Wirkung eintritt, hängt stark von der Stoffklasse ab. Potenzmittel test, die auf Mineralstoffe wie Zink oder B-Vitamine setzen, wirken tendenziell verzögert. Denn erst wenn ein potenzieller Mangel dieser Nährstoffe im Körper ausgeglichen wurde, hat das auch Auswirkungen auf die Potenz. Die Klasse der Durchblutungsförderer wirkt dagegen unverzüglich: innerhalb weniger Minuten werden die Gefäße erweitert und mehr Blut strömt hindurch.

Erfahrungen und Erfahrungsberichte

Einzelne Erfahrungen und Erfahrungsberichte sind nur bedingt aussagekräftig. Gründe dafür sind:

  1.  Es gibt sehr viele Ursachen für Potenzprobleme
  2. Es werden oft sehr viele Wirkstoffe in einem Potenzmittel eingesetzt
  3. Sex und alles was dazugehört ist zu großen Teilen Kopfsache

Alle 3 Punkte machen klar, warum es beinahe unmöglich ist, dass ein Produkt konsistent als gut oder schlecht empfunden wird.

Zusätzlich gab es in vielen Studien zu diesem Thema einen großen Placebo Effekt[31]: etwa 30 % der Teilnehmer einer Viagra-Studie berichteten von verbesserter Potenz, obwohl sie unwissentlich nur ein Placebo bekamen[32] – sie  wurden ihre Potenzproblemen durch den Glauben an die Wirkung[33] los. 

Darum sind Potenzmittel sinnvoll

Viele praktizierende Ärzte und Spezialisten raten, bei Potenzbeschwerden zuerst den Lebenswandel anzupassen: bessere Ernährung, mehr Bewegung, weniger Übergewicht, Alkoholkonsum oder Tabakrauch – denn all diese Punkte wirken nachweislich[34].

Dagegen sind Potenzmittel mit beschränkten Beweisen für die Wirkung und teilweise riskanten Nebenwirkungen oder Verunreinigungen nur bedingt sinnvoll.

Außerdem kann eine erektile Dysfunktion, besonders bei älteren Männern, Zeichen eines größeren Gesundheitsproblems sein, wie etwa Gefäß- Erkrankungen, daher ist es ratsam bei Verdacht auf eine Krankheit, den Arzt zu konsultieren.

Gründe, warum die Wirkung ausbleibt

Wirkstoffe, die klinisch noch nicht am Menschen getestet wurden, sind wohl der erste Grund für das Ausbleiben der erwarteten Wirkung.

Es kommt aber auch auf die exakte Ursache der Erektionsstörungen oder Impotenz an. Vaskulär bedingte Potenzprobleme können am besten mit Wirkstoffen angegangen werden, die auf die Durchblutung wirken. Nutzt man in diesem Fall ein Potenzmittel, das zum Beispiel Mineralstoffe und Antioxidantien erhält, so ist eine Besserung unwahrscheinlich.

Potenzmittel Einnahme und Dosierung

Der beste Weg ist es, sich an die Einnahmeempfehlung des Potenzmittel-Herstellers zu halten. Eine höhere Dosierung als empfohlen kann zu unerwünschten und teils gefährlichen Nebenwirkungen führen.

Wo kann man Potenzmittel kaufen?

Potenzmittel, die als Nahrungsergänzung vermarktet werden, können überall erstanden werden. 

Für Medikamente zugelassene Wirkstoffe wie Phosphodiesterase-5-Hemmer, auch PDE-5-Hemmer genannt, oder Sildenafil in Viagra sind verschreibungspflichtig und können nur über einen Arzt besorgt werden.

Mögliche Potenzmittel Nebenwirkungen

Nur weil ein Potenzmittel sogenannte natürliche Zutaten enthält, ist es nicht unbedingt sicher. Auch solche Produkte können gefährliche Neben- und Wechselwirkungen mit Medikamenten und Erkrankungen verursachen. Bei hormon-sensitiven Erkrankungen wie Krebs zum Beispiel sollte auf Wirkstoffe, die den Hormonspiegel beeinflussen, verzichtet werden.

Das gleiche gilt auch für mögliche Wechselwirkungen mit einzunehmenden Medikamenten. Gingko-Extrakt fördert die Durchblutung, kann aber in Kombination mit Warfarin, einem Blutverdünner, zu gefährlichen Blutungen[35] führen 

Öko-Test zu Verunreinigungen – Beispiel PDE 5 Hemmer

Wie Potenzmittel Tests beweisen, können sie kleine Mengen versteckter pharmazeutischer Wirkstoffe enthalten – wie Spuren der Klasse PDE-5-Hemmer, die nicht ohne Grund verschreibungspflichtig sind. Auch andere gefährliche Verunreinigungen mit Sildenafil, dem Wirkstoff von Viagra, wurden nachgewiesen[36].

Wenn Patienten mit Herzerkrankungen diese mit PDE-5-Hemmer oder Sildenafil verunreinigten Potenzmittel nutzen, kann das sehr gefährlich sein und sogar tödlich[37] enden.Stiftung Warentest[38] und Ökotest[39] stimmen mit unserer Einschätzung überein: Die Wirksamkeit pflanzlicher Potenzmittel ist nicht ausreichend belegt, häufig sind Herkunft und Menge der Wirkstoffe nicht deklariert und durch Verunreinigungen mit Medikamenten kann es zu gefährlichen Wechselwirkungen kommen.

Häufig gestellte Fragen

Sind Potenzmittel sicher?

Besonders frei erhältliche Potenzmittel gelten als relativ unsicher, mit großem Potenzial für Neben-und Wechselwirkungen.

Was ist das beste Potenzmittel test?

Laut der Wissenschaft wirken zugelassene Medikamente wie Viagra am besten und konsistent gegen Probleme mit der Potenz.

Gibt es Alternativen zu Potenzmitteln?

Vor der Nutzung von Potenzmitteln empfehlen Urologen zuerst einen Blick auf Faktoren wie Ernährung, Körpergewicht, Bewegung und mentale Gesundheit zu werfen. 


+ sources

Health Canal avoids using tertiary references. We have strict sourcing guidelines and rely on peer-reviewed studies, academic researches from medical associations and institutions. To ensure the accuracy of articles in Health Canal, you can read more about the editorial process here.

Medically reviewed by:

Sebastian Steinemann acquired a Ph.D. in molecular biology and quantitative genetics. He worked in science and authored several articles published in peer-reviewed scientific journals. Sebastian specializes in science journalism and evidence-based information in health, medicine and nutrition.

Medically reviewed by:

Trusted Source

Bational Institute of Allergy and Infectious Diseases

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Database From Department of Health and Human Services

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Bational Institute of Allergy and Infectious Diseases

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Bational Institute of Allergy and Infectious Diseases

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Bational Institute of Allergy and Infectious Diseases

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Database From World Health Organization

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Database From National Center for Biotechnology Information

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

Database From National Center for Biotechnology Information

Governmental authority
Go to source

Trusted Source

National Institute of Allergy and Infectious Diseases

Governmental authority
Go to source