Fact checkedGEPRÜFTE FAKTEN

Alle Angaben zu diesem Artikel werden auf Richtigkeit geprüft. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

CBD Öl Testsieger Schweiz 2022 – Unsere Top 10 Erfahrungen & Kaufen

sebastian-steinman

Aktualisiert am - Geschrieben von
Medizinisch geprüft von Bauer, A.

Unsere Bewertungen werden auf unabhängiger Basis erstellt. Wenn Sie unsere Links klicken, um Produkte zu kaufen, erhalten wir eine Affiliate-Provision. Sie können mehr darüber erfahren, wie wir Einnahmen erzielen, indem Sie unseren Haftungsausschluss für Werbung lesen.

Bestpreis

SWISS FX CBD

SWISS FX

  • Sehr gutes Cannabinoid-Profil
  • Perfekt für Entourage-Effekt
  • Gute Preis-Leistung

Preis Anzeigen

100% BIO

CBD VITAL

CBD VITAL

  • Viele Produkte
  • Bio-CBD
  • Transparenz der Produkte

Preis Anzeigen

Naturecan

Naturecan

  • Firmensitz in Großbritannien
  • Anbau in Kalifornien
  • Breitspektrum-CBD-Öl

Preis Anzeigen

CBD Öl Testsieger Schweiz – Erschwingliche Premium-Öle

Ohne Frage, CBD Öl liegt im Trend der Zeit. Ein Hoffnungsschimmer der sich in naher Zukunft verfestigen sollte. Hanf, Hanfprodukte und somit CBD Öle, können für die Gesundheit viel Gutes tun, und wir sehen aktuell nur einen Bruchteil dessen, was diese Produkte alles an Wirkweisen entfalten können. . In diesem Test nutzen wir die wichtigsten Kriterien zur Bewertung von CBD Ölen und präsentieren Ihnen die Top 10 CBD Öl Testsieger aus der Schweiz.

Menschen nutzen CBD Öle gegen allerlei Beschwerden – und das wohl sehr erfolgreich. Denn Zehntausende Kunden bewerten ihr CBD Öl überschwänglich gut und feiern die Wirkung die es auf ihre Beschwerden hat. Meist haben Kunden das CBD Angebot genutzt, weil sie etwas gegen Schmerzen, Angst, Unruhe oder Entzündungen tun wollten und mehr Entspannung und besseren Schlaf erlangen wollten.

Das spiegelt sich auch in den Verkaufszahlen wieder. Von Jahr zu Jahr verzeichnet die Hanf-Branche ein sattes Umsatzplus, nicht nur CBD Öle finden einen reißenden Absatz, auch Kosmetik-Produkte mit Hanf werden immer beliebter[1]. Auch die Zukunftsprognosen sehen rosig aus, das Wachstum soll weitergehen; immer mehr Menschen sind bereit, CBD Öl gegen ihre Beschwerden auszuprobieren[2].

Ein Nachteil für Menschen, die Hanföl und CBD Öl ausprobieren wollen, ist der unübersichtliche Markt. Wie Sie gleich erfahren werden, hängt das unter anderem mit dem rechtlichen Status von CBD Öl und anderer Produkten die aus der Hanfpflanze hergestellt werden, zusammen. Wir testen gewissenhaft nach objektiven Kriterien und zeigen Ihnen, bei welchen Herstellern Sie reines CBD Öl bekommen, das Ihnen optimal gegen Beschwerden helfen kann.

Was ist CBD Öl?

Wichtig zu Beginn: Ein Hanföl ist nicht unbedingt ein CBD Öl. Beide Produkte stammen zwar von der Hanfpflanze ab, können aber gänzlich unterschiedlich sein. Hanföl wird häufig als Öl des Hanfsamens bezeichnet. Es ist aufgrund des hohen Gehalts an Omega-3-Fettsäuren gesundheitlich wertvoll. Allerdings besitzt es kaum Cannabinoide oder andere wirksame Substanzen.

CBD Öle entstehen, wenn Hersteller Hanf-Biomasse, meist Blätter und Blüten, extrahieren. Wenn der Hersteller alles richtig gemacht hat, ist dieses Extrakt potent und enthält hundert verschiedene Cannabinoide, unter anderem Cannabidiol, aber auch andere wichtige Wirkstoffe wie Terpene und Flavonoide. Der wichtigste Bestandteil von CBD Öl ist also das Extrakt der Hanfpflanze. Zusätzlich sollte ein gutes CBD Öl nur ein Trägeröl enthalten, in welchem das fettlösliche Extrakt des Hanfs gelöst ist, sonst nichts. Wir prüfen in diesem Test unter anderem, wie genau der Hersteller das Hanfextrakt gewonnen hat und ob dadurch ein hoher Anteil wertvoller Inhaltsstoffe gewährleistet ist.

Hanf ist mysteriös und immer noch häufig illegal. Auch wenn die medizinische Nutzung von Hanf auf Rezept legal ist, der private Anbau von Hanf, selbst wenn er frei vom psychoaktiven THC ist, ist nicht erlaubt. CBD Öle dürfen allerdings legal in Deutschland vertrieben werden, wenn sie weniger als 0,2 % THC enthalten. Für Österreich liegt die Grenze bei 0,3 % THC, für die Schweiz bei 1 %. Zudem sind sie noch nicht als neuartiges Lebensmittel zugelassen, weshalb Hersteller sie bislang als Aromaextrakte oder ähnliches deklarieren. Wichtig für Sie: der Kauf von CBD Öl ist legal. Sie dürfen CBD Öl gegen Ihre Beschwerden einsetzen.

Die Aufstellung auf einen Blick

SWISS FX CBD

Natürlich kaltgepresst

SWISS FX CBD Öl

  • Bio-Hanf aus derSchweiz
  • Beste Qualität
  • Kaltgepresste CBD-Öle

Preis Anzeigen

10% Rabattcode: Health

CBD VITAL

Bio-Österreich

CBD VITAL

  • Bio-Anbau aus Österreich
  • Transparentes Auftreten
  • Hochwertige CBD-Öle
Naturecan

California Breitspektrum

Naturecan CBD

  • Nur noch THC-Spuren
  • Vertrauenswürdig und transparent
  • Bio-CBD-Produkte

Preis Anzeigen

15% Rabattcode: healthcanal15

Alpinols CBD

Alles aus Schweizer Hanf

Alpinols CBD

  • Eigene Bio-Suisse Felder
  • Eigenes Labor und Extraktion
  • Hochwertige CBD Produkte

Preis Anzeigen

20% Rabattcode: HEALTH20

Nordic-Oil

Münchner Uni-Spin-Off

Nordic Oil

  • Zwei dänische Brüder
  • Produktion in der EU
  • Vollspektrum-Extrakte

Preis Anzeigen

10% Rabattcode: HEALTHCANAL

Cibdol CBD Öl

Holland-Connection

Cibdol CBD

  • Anbau in der EU
  • Produktion in der Schweiz
  • Sehr günstige CBD Öle
Kiara Naturals

Heilpraktiker mit Tradition

Kiara Naturals

  • Nur schweizer Hanf
  • Fertigung in kleiner Stückzahl
  • Seit 2005

Preis Anzeigen

10% Rabbatcode: Health10

Herbliz CBD

Deutsche Handwerkskunst

Herbliz CBD

  • Berliner Manufaktur
  • Günstiger Preis
  • Full-Spectrum Öle

Preis Anzeigen

25% Rabbatcode: HERBLIZHEALTH25

Hempamed Gold CBD Öl-1

Made in Allgäu

Hempamed CBD Öl

  • Recht hoher Preis
  • Produktion aus einer Hand
  • Gute Kundenbewertungen

Preis Anzeigen

15% Rabbatcode: Health15

CDBNativ

Bio-Austria

CBDNativ

  • Guter Preis im Vergleich
  • Herber Geschmack
  • Durchwachsene Transparenz

Die 10 Besten CBD Öle Erfahrungen & Test 2022

SWISS FX CBD Öl

SWISS FX CBD

10% Rabattcode: Health

Preis Anzeigen

Zusammenfassung

Wenn Sie nach einem Vollspektrum-Extrakt suchen, das die maximale Reinheit besitzt, dann sind Sie hier richtig. Durch das Kaltpressverfahren wird die Wirkweise der Extrakte nicht verfälscht, sondern entsprechen den Cannabinoiden, Terpenen und Flavonoiden aus der Pflanze. Optimal für einen starken Entourage-Effekt. Wenn man bedenkt, dass Kaltpressung den Ertrag reduziert, sind die Tropfen in Bio-Qualität sehr erschwinglich.

  • Kaltgepresst für Entourage
  • Sehr gute Preis-Leistung
  • Hervorragende Qualität
  • Keine Terpenanalyse

Swiss FX bietet ausgewählte CBD-Produkte aus Bio-Hanf. Besonderheiten sind der Anbau in der Schweiz und das Kaltpressverfahren statt des CO2-Extraktionsverfahren, um Qualität und CBD-Gehalt zu verbessern. CBD-Öle die aus dem Kaltpressverfahren gewonnen werden, haben ein Cannabinoid-Spektrum, das exakt dem der ursprünglichen Bio-Hanf-Pflanze entsprechen sollte.

Mit einem aktuellen Laborergebnis, das Sie frei einsehbar ist, bestätigt das Unternehmen den CBD-Gehalt, den geringen Gehalt an THC und zeigt, dass auch andere Cannabinoide in merklichen Mengen enthalten sind.

CBD Vital

Zusammenfassung

Wenn Sie ein CBD Öl kaufen möchten, das gut von Kunden aufgenommen wurde, ist CBD Vital absolute Spitze – mehrere Zehntausende Kunden haben top Bewertungen mit maximaler Sterne-Anzahl vergeben. Wir können uns diesem Urteil nur anschließen. Regionaler Bio-Anbau, tolle Expertise und transparente Unternehmenskultur.

  • Bio-Hanf aus Österreich
  • Kaltgepresst oder CO2-Extraktion
  • Sehr gute Bewertungen
  • Geringer sonstiger Cannabinoidgehalt
  • Keine Terpenanalyse

CBD Vital hat viele CBD Produkte im Angebot. Auf der eigenen Seite präsentiert das Unternehmen aus Österreich CBD-Produkte aus den Bereichen der Kosmetik, für Haustiere, aber auch Öle, Sprays und Kapseln für Menschen. CBD Vital baut, wenn möglich, direkt in Österreich an und ist vom österreichischen Bioverband zertifiziert.

Die Produkte CBD Vital Öl 10 % Naturextrakt Premium und CBD Vital Öl 10 % Ursprung Classic unterscheiden sich durch die Art der Herstellung. Das Premium Produkt wird durch eine CO2-Extraktion hergestellt, das Classic Produkt durch eine Kaltpressung. Beim Blick in die anhängenden Laboranalysen finden wir zumindest in Bezug auf die Cannabinoide keinen merklichen Unterschied.

Naturecan CBD Öl

Naturecan-cbd öl testsieger schweiz

15% Rabattcode: healthcanal15

Preis Anzeigen

Zusammenfassung

Wenn Sie ein Breitspektrum CBD-Öl kaufen wollen, ist Naturecan ein produkt der ersten Wahl. Nur zufriedene Kunden, sehr gutes Qualitätsmanagement und transparente Kommunikation. Für einen maximalen Entourage-Effekt wählen Sie am besten Vollspektrum-Produkte anderer Hersteller.

  • Breitspektrum ohne THC
  • Für Profi-Sportler und Polizisten
  • Sehr gutes Qualitätsmanagement
  • Weniger Entourage-Effekt
  • Keine Terpenanalyse

Naturecan ist ein Unternehmen, das keine Schwäche zeigt. Alles wirkt sehr professionell und durchdacht. Vom Anbau mit Hilfe von amerikanischen Experten in den USA, über das eigene Extraktionsverfahren, bis hin zur Präsentation des Qualitätsmanagements und dem Auftritt auf der eigenen Seite.

Zum Beleg der Qualität legt Naturecan den CBD Ölen aktuelle Laborzertifikate bei, unter anderem vom TÜV-Süd akkreditierte Laboren. Die Besonderheit an Naturecan Produkten ist: es handelt sich um Breitspektrum-Extrakte, die kein THC enthalten. Trotz der strengen Extraktion von THC finden sich zusätzlich andere Cannabinoide im Labor-Test wieder.

Alpinols CBD

Alpinols CBD-cbd öl testsieger schweiz

20% Rabattcode: HEALTH20

Preis Anzeigen

Zusammenfassung

Alpinols gehört zu den wenigen Herstellern, die alles selbst machen. Alles kommt aus einer Hand. Das hat großes Vorteile für die Qualität und die Qualitätssicherung. Kaufen Sie das durch das verwendete Sonnenblumenöl angenehm schmeckende Öl entweder im Berliner Flagship-Store oder im Webshop auf der eigenen Seite des schweizer Unternehmens.

  • Alles aus seiner Hand
  • Aktuelle Zertifikate
  • Breit- und Vollspektrum zur Wahl
  • Keine Terpenanalyse

Der Hersteller Alpinols bietet CBD Produkte an, die in der Schweiz angebaut und hergestellt wurden. Alpinols ist einer der wenigen Hersteller, bei dem tatsächlich alles aus einer Hand kommt. Vom Anbau des Hanfes auf den Bio-Suisse zertifizierten Feldern durch eigene Landwirte, über die Extraktion im eigenen Haus, bis hin zu den internen Laboren zur Qualitätskontrolle, der Abfüllung und dem Verkauf. 

Alpinols bietet zudem verschiedene Produktlinien von CBD Ölen an. Wählen Sie zwischen THC-freiem Breitspektrum CBD Öl 10 % und Vollspektrum CBD Öl 10 %. Der Laborbericht zeigt, das Breitspektrum Öl besitzt trotz der strengen Selektion gegen THC merkliche Mengen von Cannabigerol, Vollspektrum Öl Produkte haben ein breiteres Spektrum an Cannabinoiden.

Nordic Oil

Nordic-Oil-cbd öl testsieger schweiz

10% Rabattcode: HEALTHCANAL

Preis Anzeigen

Zusammenfassung

Der Bio-Anbau ist besonders bei Hanf wünschenswert, denn die Hanfpflanze ist ein sogenannter Bioakkumulant, der gerne Stoffe aus der Umgebung aufnimmt. Zwar verwenden auch Hanf-Anbauer ohne Bio-Siegel in der Regel keine Pestizide, ein Zertifikat ist aber eben docheine nachvollziehbare Absicherung.

  • Vollspektrum-CBD-Öle
  • Durch CO2-Extraktion gewonnen
  • Aktuelle Laborzertifikate
  • Kein Bio-Hanf
  • Keine Terpen-Nachweise

Nordic Oil ist ein CBD-Unternehmen, das von zwei Dänen in München, als Spin-Off der Ludwigs-Maximilian-Universität in München gegründet wurde. Das ausgezeichnete Unternehmen, das sich gerne als größtes CBD Unternehmen in Europa bezeichnen lässt, arbeitet mit zertifiziertem Hanf aus der EU und bietet eigene CBD Produkte frei für die Corona-Forschung an.

Die einsehbare Laboranalyse des Nordic Oil CBD Öl 10 % zeigt einen angemessenen CBD Gehalt und im Spektrum auch andere Cannabinoide. Das dazu verwendete CO2-Extraktionsverfahren soll genau diesen Effekt haben – THC minimieren und andere Cannabinoide maximieren. Ein Minuspunkt – die Öle enthalten keine Bio-Extrakte.

Cibdol CBD

Zusammenfassung

Cibdol nutzt Hanf aus der EU, der in der Schweiz verarbeitet und abgefüllt wird. Zur Bestätigung der Qualität finden Sie aktuelle Laboranalysen. Es handelt sich um konventionell angebauten Hanf, im Vergleich zu Bio-Anbietern sind die Kosten dafür aber angemessen reduziert.

  • Sehr günstiger Preis
  • Produktion in der Schweiz
  • Bestätigter CBD-Gehalt
  • Kein Bio-Produkt
  • Keine Terpen Nachweise

Cibdol ist ein Unternehmen aus den Niederlanden, Cibdol Netherlands BV, mit deutscher Niederlassung in Hannover. Als solches verfügt Cibdol natürlich über eine lange Tradition und Expertise in Sachen Hanf-Produkte. Auf Trustpilot genießt das Unternehmen über 15.000 sehr positive Bewertungen von Käufern und hat den Test im Online-Vertrieb schon lange bestanden.

Das Cibdol Natural CBD Öl 10 % ist ein Vollspektrum Öl, das kein THC mehr enthält. Durch den Herstellungsprozess wurde das highmachende Cannabinoid, über die Extraktion mittels CO2-Verfahren, die Aufreinigung und Purifikation, entfernt. Zu jedem Öl liefert Cibdol einsehbare Analysen der zugrundeliegenden Batches der Öle.

Kiara Naturals

Kiara Naturals-cbd öl testsieger schweiz

10% Rabbatcode: Health10

Preis Anzeigen

Zusammenfassung

Kiara Naturals ist nach eigenen Angaben ein Unternehmen mit langer Tradition und arbeitet schon weitaus länger mit den Heilstoffen, als es den Social-Media Hype um CBD und Co überhaupt schon gibt. Die lange Expertise sollte auch den CBD Produkten nutzen, deren CBD Gehalt mit Laboranalysen belegt wird.

  • Hochwertige Naturheilkunde
  • Ultraschall-Kaltextraktion
  • Bio-Hanf aus Schweiz
  • Keine Terpenanalyse

Die Experten von Kiara sind aus der alten Schule. Seit 2005 basteln die Mitarbeiter am Angebot, das Menschen über alternative Heilpraktiken weiterhelfen soll. Das Unternehmen sitzt in der Schweiz, baut dort schweizer Hanf an und fertigt das eigenen Angebot an Tropfen und Ölen in kleiner Stückzahl selbst an.

Weil Kira nur schweizer Bio-Hanf nutzt, sind alle Produkte garantiert frei von Verunreinigungen mit Schwermetallen oder Pestiziden. Der Inhalt der Online-Seite zeigt: es gibt nicht nur reine CBD Öle im Angebot, sondern auch eigens zusammengestellte Tinkturen mit ausgewählten Pflanzenextrakten und CBD-Gehalt.

Herbliz CBD

Herbliz CBD-cbd öl testsieger schweiz

25% Rabbatcode: HERBLIZHEALTH25

Preis Anzeigen

Zusammenfassung

Herbliz erfüllt für die eigenen CBD Öle alle Voraussetzungen: eigene Herstellung, EU-zertifizierter Hanf und einsehbare CBD-Analysen. Zudem ist etwas Innovation mit im Spiel, denn die Öle kommen im neuen Pumpspray und sind einfach einzunehmen.

  • Berliner Unternehmen
  • EU-zertifizierter Hanf
  • Qualität bestätigt
  • Kein Bio-Hanf
  • Keine Terpenanalysen

Herbliz ist eine Marke des Unternehmens NGP Berlin GmbH. Die Herstellung wurde vom Gründer der kalifornischen Hanf-Expertise inspiriert und vereint damit diese Innovation mit deutscher Handwerkskunst – die Fertigung von hochwertigen CBD Ölen aus europäischen Hanf in der eigenen Manufaktur in Berlin.

Das Herbliz CBD Vollspektrum Öl 10 % ist ein Blattextrakt, made in Berlin, das als Trägeröl ein Kokosöl für einen milden Geschmack enthält. Eine Besonderheit: die Öle kommen in Spray-Fläschchen und werden somit nicht über Tropfen, sondern über Pumpstöße dosiert. Das ist etwas praktischer für den Alltag und hat den Vorteil, dass der Wirkstoff so gleichmäßiger über die Mundschleimhaut verteilt wird – für eine erhöhte Bioverfügbarkeit.

Hempamed CBD

Hempamed Gold CBD Öl-1-cbd öl testsieger schweiz

15% Rabbatcode: Health15

Preis Anzeigen

Zusammenfassung

Dafür, dass das Hempamed CBD Öl 10 % nicht bio-zertifiziert ist, befindet sich der Preis am oberen Ende der Skala auf dem CBD-Markt. Der Hanf soll dafür aus dem Allgäu und unter Umständen aus Österreich und den Niederlanden kommen.

  • Recht hoher Preis
  • Kokosöl für einen milden Geschmack
  • Hohe Sterne-Kundenbewertungen
  • Keine Typanalyse
  • Kein Bio-Hanf

Hempamed CBD’s finest ist ein junges Unternehmen aus dem Jahre 2018, das gemeinsam mit dem CBD-Hype entstanden ist. Als Marke der Solid Mind Group ist es ein deutsches Unternehmen, mit Produktionsstätte im Allgäu. Hempamed baut, wenn es geht, im Allgäu an, und achtet streng auf einen Anbau ohne Pestizide. Allerdings ist der Hanf nicht bio-zertifiziert.

Das CBD Öl 10 % ist mit wenigen Inhaltsstoffen gefertigt: CBD-Extrakt  und MCT-Öl für einen milden Geschmack. Obwohl für alle möglichen anderen Produkte Laboranalysen einsehbar sind, finden wir diese für das 10 % Öl nicht. Die anderen Produkte zeigen jedoch wie erwartet den richtigen CBD-Gehalt und Spuren anderer Cannabinoide, während THC unter 0,2 % liegt.

CBD Nativ

Zusammenfassung

CBD Nativ wirkt jung und lässt in Bezug auf Transparenz noch etwas zu wünschen übrig. Weder in Bezug auf die Unternehmenskultur noch in Bezug auf aktuelle Laboranalysen haben wir viele Informationen erhalten können.

  • Vollspektrum-Öle
  • Bio-Österreich
  • Mit Omega-3-Hanföl
  • Wenig Transparenz im Vergleich

CBD Nativ gehört zu den CBD-Marken aus Österreich und wird durch Daniel Nussbaumer vertreten. Das Unternehmen nutzt Bio-Hanf aus Österreich, der bio-zertifiziert ist, ansonsten sind die Infos recht schmal.

Das CBD Öl 10 % wird einzig aus Hanfsamenöl und CBD-Extrakt gefertigt – und besitzt dadurch einen ausgeprägten Hanfgeschmack. Ungewöhnlich ist, dass wir keine einsehbaren Laboranalysen finden können. Der Hersteller versichert aber direkt im Angebot, dass beispielsweise der THC-Gehalt niedrig ist.

Unsere CBD Öl Testkriterien und Kaufberatung

Unsere objektiven Testkriterien stellen sicher, dass Sie das CBD Öl mit der besten Wirkung finden. Im besten Fall handelt es sich um Bio-Hanf, aus dem so schonend wie möglich ein Extrakt gewonnen wurde, das in Bezug auf die Hanf-Inhaltsstoffe ein Abbild der ursprünglichen Pflanze darstellt. Stand der aktuellen Forschung besagt, das solche naturgetreuen Extrakte am besten wirken. Manche Hersteller packen aus kostengründen jedoch Isolate verschiedener Cannabinoiden in ihr Produkt. Über die Angaben des Herstellers und die Laboranalysen, die der Hersteller zur Verfügung stellen sollte, überprüfen wir dies. Folgende Kriterien helfen uns dabei, hochwertige CBD Öle zu erkennen, die voll von wirksamen Cannabinoiden wie Cannabidiol und garantiert frei von Schadstoffen sind.

Hersteller

Ein gutes Zeichen einer seriösen Unternehmensform ist ein Unternehmen, das in Deutschland, der DACH-Region oder Europa ansässig ist. Dann entsprechen die CBD-Produkte aus Hanf meist der europäischen Gesetzgebung. Informationen über die Unternehmenskultur und die Mitarbeiter liefern weitere Pluspunkte. Als Verbraucher schöpfen wir so Vertrauen und sehen, dass der Hersteller nichts zu verbergen hat. 

Die Einnahme

Als Kunde wünschen Sie sich natürlich eine möglichst angenehme und wirkungsvolle Einnahme vom Hanföl, die im Alltag einfach durchzuführen ist. Hanföl als Trägeröl schmeckt herb und “grasig”, einige schätzen diese Reinheit und das gesunde Hanföl, andere ziehen geschmacksneutrale Trägeröle wie Sonnenblumenöl oder MCT-Öl vor. Für die beste Wirkung bei CBD Ölen sollten Sie das Öl vor dem Schlucken einige Momente im Mund behalten. Innovative CBD Öl Sprays sorgen dafür, dass die Inhaltsstoffe besser im Mund und auf der Mundschleimhaut verteilt werden. Zudem sind Sprays etwas einfacher zu dosieren als Öle.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis 

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ergibt sich aus allen Kriterien, die wir in der Bewertung heranziehen. Wichtige Bestandteile der Leistung sind die Qualität der CBD Öle, die Transparenz und Vertrauenswürdigkeit des Herstellers und die Bewertungen früherer Kunden.

Zur Qualität zählen der Anbau, ob es sich etwa um Bio-Hanf handelt, und das Extraktionsverfahren. Damit verbunden ist der Gehalt an Cannabinoiden. Wird das Extraktionsverfahren gut durchgeführt, so enthalten die CBD Öle neben Cannabidiol möglichst viele andere Cannabinoide, die der Hersteller über ein frei einsehbares Laborzertifikat nachweist. Das Resultat sind Vollspektrum Öle, die wie der Name schon sagt, das volle Spektrum der Wirkstoffe der Hanfpflanze enthalten.

Kundenservice

Die meisten CBD-Öl-Einsteiger haben viele Fragen. Ein seriöser Kundendienst ist da Gold wert. Zum Beispiel zur passenden Produktberatung oder bei Fragen zur Dosierung. Wichtig ist ein allzeit und einfach erreichbarer Kundendienst mit kurzer Antwortzeit, weil so dem Risiko für unerwünschte Neben- oder Wechselwirkungen bei der Einnahme von CBD-Öl vorgebeugt werden kann.

Der Bestellvorgang

Im Optimalfall ist der Bestellvorgang transparent und einfach, ohne überflüssige Werbung oder Umwege über eine extra Verkaufsseite. Der Hersteller sollte ausreichend Bezahlmöglichkeiten anbieten und die Versandkosten transparent aufführen. Die meisten CBD Vollspektrum Öle werden nach sehr kurzer Zeit verschickt und sollten nach 1-3 Tagen bei Ihnen ankommen.

Die Bewertungen des Herstellers

Die Qualität des Herstellers wird an all diesen einzelnen Dingen gemessen: ist er transparent genug, zeigt er offenherzig was Sache ist, tut er genug zur Qualitätssicherung und lässt er sich nicht zweimal bitten, um Ihnen als Kunde alle Infos frei und einfach zugänglich zu machen? Das ist essenziell für die Bewertung der Vollspektrum Öle. Ohne Bewertung des Herstellers gibt es keine Bewertung des CBD Öls. Wir bewerten mit dem Gedanken im Hinterkopf: Wenn Sie als Hersteller etwas für das Ansehen des Unternehmens oder den Verkauf tun wollen, dann teilen Sie mit den Kunden Informationen über die Firmengeschichte, und über die Qualitätssicherung der Produkte.  

Für wen ist das Öl gedacht?

CBD Öle sind für alle volljährigen Menschen gedacht. Ausgeschlossen sind Schwangere und Stillende, da die Wirkung von CBD auf Mutter und Kind noch nicht ausreichend erforscht ist. Für Kinder gilt das gleiche. Studien zur Wirkung von CBD bei Menschen basieren auf der freiwilligen Teilnahme von Probanden. Kinder in eine Studie mit ungewissem Ausgang zu packen, ist ethisch nicht vertretbar.

Anders sieht das aus, wenn ein bestimmter Leidensdruck besteht. Für Kinder die an schwer behandelbaren Formen von Epilepsie leiden, wurde aufgrund vieler positiver Studienergebnisse ein CBD-haltiges Medikament zugelassen. Bei CBD Ölen gilt dennoch, sie sind nichts für Kinder, denn Sie sind nicht standardisiert wie Medikamente und wurden nicht so rigoros getestet.

Die meisten Hersteller geben an, dass CBD der Wirkstoff für alle ist, die etwas gegen ihre persönlichen Beschwerden und Leiden tun möchten. Insbesondere Verspannung, Schlafmangel, Migräne, Schmerzen, Depression oder Entzündungen werden mit CBD Ölen bekämpft. Im Folgenden geben wir Ihnen eine kleine Zusammenfassung über den aktuellen, wissenschaftlichen Stand zur Wirkung von CBD Öl gegen die genannten Beschwerden.

CBD Öl Wirkung und Anwendung: Wobei kann CBD-Öl helfen?

Die Forschung und Wissenschaft zur Wirkung der Inhaltsstoffe der Hanfpflanze stehen erst relativ am Anfang. Dennoch gibt es schon heute viele Studien, die das Potenzial von CBD Ölen belegen oder zumindest andeuten.

Entspannung & Schlaf

CBD hilft vielen Menschen, besser zu schlafen und entspannter durch den Tag zu gehen. Welcher Anteil an dieser Wirkung ein Placebo-Effekt ist und wie groß die Beteiligung des CBD-Gehalts in den CBD Ölen ist, bleibt noch unklar.

CBD Vollspektrum Öle könnten für mehr Entspannung sorgen und Ihnen dadurch zu besserem Schlaf verhelfen, auch wenn die genauen Mechanismen noch nicht bekannt sind. Cannabidiol und andere Cannabinoide gelten als vielversprechend[3] zur Behandlung verschiedener Störungen des Schlafverhaltens.

Da Schlaf von Parametern[4] wie Entspannung, Anspannung, dem mentalen und geistigen Status und vielem mehr abhängt, beeinflusst folglich CBD den Schlaf, wenn es auf einen dieser Parameter positiv einwirkt.

Blutdruck

CBD als Wirkstoff ist vielversprechend zur Behandlung von Bluthochdruck. Denn Cannabidiol wirkt gefäßerweiternd[5] und beeinflusst die Regulation des Körpers[6] durch selbst hergestellte Cannabinoide, sogenannte Endocannabinoide. Genau diese Endocannabinoide wirken positiv[7] auf Entzündungen ein, die zusammen mit Bluthochdruck auftreten[8] können.

In den wenigen Versuchen mit menschlicher Beteiligung konnte CBD die Blutgefäße tatsächlich erweitern[9] oder den Blutdruck zu senken, einmal wurde dies im Ruhezustand und einmal als Reaktion auf einen Stressreiz[10] getestet.

Die Belege[11] für die senkende Wirkung von CBD Öl auf den Bluthochdruck sind aber noch nicht stark genug. Bislang sind die Resultate aus verschiedenen Studien mit Nagern widersprüchlich[12], was mit der Natur des Versuchsdesigns[9] zusammenhängen kann. Mehr Versuche dieser Art sind notwendig.

Angst und Depression

Wichtig bei diesem Absatz: Cannabis ist etwas anderes als CBD Öl, denn letzteres enthält kein THC. Das ist wichtig, denn der Konsum von THC steht im Zusammenhang[13] mit der Entwicklung von Psychosen, Angststörungen oder Schizophrenie, besonders, wenn es in jungen Jahren[14] konsumiert wird.

Autoren einer Übersicht[14] fanden, dass es viele Belege für die negative Wirkung von THC auf Angst, Depression und Psychosen gibt. Anders sieht es aus, wenn man ein Hanfprodukt ohne THC betrachtet. In diesem Fall sahen die Autoren Potenzial für eine positive Wirkung. Bei psychischen Problemen[15] sollten Sie am besten die Finger von Cannabis lassen und sich vermehrt der Einnahme von CBD widmen.

Schmerzen

CBD wirkt über unterschiedliche Wege auf unser Schmerzempfinden[16]. Es reguliert Entzündungen die im Körper ablaufen und reduziert so entzündungsabhängige Schmerzen. Zeitgleich kann es die Schmerzweiterleitung[17] der Nervenbahnen beeinflussen und so Leiden reduzieren.

Als chronische Schmerzpatienten, die aufgrund der starken Schmerzen auf eine regelmäßige Einnahme von Opioiden angewiesen waren, regelmäßig CBD Öl einnahmen, konnten mehr als die Hälfte der Studienteilnehmer die Dosis der Opioide reduzieren. Ein großer Erfolg, wenn man die starken Nebenwirkungen und das Suchtpotenzial dieser Kategorie Medikamente bedenkt. Die allermeisten Patienten in dieser Studie befanden zudem, dass CBD ihre Lebensqualität verbesserte[18].

Relativ vielversprechend sind erste Versuche mit Menschen zu Schmerzen bei Arthrose. Durch das Auftragen von CBD-Extrakten konnte der Wirkstoff Knieschmerzen bekämpfen[19], die Lebensqualität und Beweglichkeit der Betroffenen verbessern und gegen nervenbedingte Schmerzen[20] wirken. Viele Patienten können mithilfe von CBD also die Dosierung von Medikamenten mit starken Nebenwirkungen reduzieren und Schmerzen lindern. 

Entzündungen

Für die Wirkung von CBD auf Entzündungen gibt es wohl am meisten Belege. Insbesondere die Resultate aus In-Vitro-Versuchen mit Zell- oder Tiermodellen belegen eindeutig die Wirkung des externen Cannabinoids aus der Hanfpflanze auf das Endocannabinoid-System in unserem Körper[21].

Während die Cannabinoide CBD und CBG, die auch in signifikanten Anteilen in vollspektrum CBD Ölen enthalten ist, anti-entzündlich wirken, fanden Forscher heraus, dass THC alleine nicht derlei Effekte[22] zeigt.

Aufsehen erregt haben einige Studien, die die Wirkung von Cannabidiol auf Corona, eine Erkrankung mit SARS-CoV-2 untersuchten. In diesen Studien half CBD, das Eindringen des Virus[23] in die menschliche Zelle zu verhindern, erhöhte die Überlebensrate[24] der menschlichen Zellen und regulierte den sogenannten Zytokinsturm[25] aufgrund von COVID, der zum Atemnotsyndrom[26] führen kann und für schwerere Komplikationen verantwortlich ist.

CBD Öl: Dosierung und Einnahme

Tests zeigen: Aufgrund unzähliger Faktoren und Parameter ist die richtige Dosierung von CBD Öl unklar. Ein wichtiger Faktor ist, dass jedes CBD Öl anders zusammengesetzt ist. Selbst ein CBD Öl der gleichen Sorte oder des gleichen Chemovars kann, wenn die Sorte an unterschiedlichen Orten angebaut wurde, gänzlich andere Inhaltsstoffe besitzen. Da insbesondere der Entourage-Effekt, also das Zusammenwirken von allen Inhaltsstoffen für den Effekt zuständig ist, hat also schon der Anbau-Ort einen großen Effekt auf die Wirkung und damit auf die Dosierung.

Ein anderer Punkt der die Dosierung erschwert, ist eine sogenannte U-förmige Wirkung von Cannabidiol. Andere Wirkstoffe wirken annähernd linear, das bedeutet schlicht: mehr Wirkstoff, mehr Wirkung. Bei CBD allerdings kann es sein, dass wenig Wirkstoff gut wirkt, eine mittlere Menge nicht gut und viel des CBD wiederum eine gute Wirkung zeigt. Diese Wirkung wiederum hängt natürlich auch von den individuellen Beschwerden und der Art der Probleme ab.

Letztlich lautet die allgemeine Empfehlung daher: niedrig dosiert beginnen und langsam steigern und zwar so lange, bis Sie den gewünschten Effekt erreichen – oder bis Sie an die maximal empfohlene tägliche Dosis gelangen. Bei hochwertigem Vollspektrum-CBD-Öl, das einen Entourage-Effekt mitbringt, können Sie aufgrund der besseren Wirkung zudem mit weniger CBD Öl am Tag starten.

Da Sie schon ab wenigen mg am Tag eine Wirkung bemerken können, würde es zudem keinen Sinn machen, mehr Geld für das gleiche Ergebnis auszugeben. Zudem steigt das Risiko für Nebenwirkungen[27], wenn Sie eine zu hohe Konzentration oder Dosierung wählen.

CBD Öl: Nebenwirkungen und mögliche Risiken

CBD Öl alleine gilt als sehr gut verträglich und führt in der Regel nur bei wenigen Personen zu milden Nebenwirkungen wie Schwindel, Magen-Darm-Beschwerden oder Müdigkeit. Dadurch ist das Nutzen-Risiko-Profil sehr gut, insbesondere auch im Vergleich mit herkömmlichen Medikamenten.

Die schlimmsten Nebenwirkungen beobachten Forscher immer wieder bei der gleichzeitigen Einnahme mit anderen Medikamenten. Diese sogenannten Wechselwirkungen entstehen, weil Wirkstoffe aus Medikamenten und aus den CBD Ölen auf gleiche Weise von der Leber verarbeitet werden. In der Vergangenheit führte das zu lebensgefährlichen Situationen, beispielsweise wenn CBD die Wirkung des Blutverdünners Warfarin verstärkte. Falls Sie Medikamente einnehmen, sollten Sie die Einnahme von CBD unbedingt mit Ihrem Arzt absprechen.

Wo kann man CBD Öl in der Schweiz kaufen?

Wenn Sie zum CBD Öl kaufen die Schweiz bevorzugen, dann sind Sie hier genau richtig. Bei den meisten Herstellern bekommen Sie die CBD Öle über den Online-Handel oder über die eigenen Online-Shops. In diesem Artikel verlinken wir die besten Shops der Testsieger.

Fazit

Es gibt wenig Gründe, die gegen die Einnahme von CBD sprechen. CBD gilt als gut verträglich und kann aufgrund seiner vielen Wirkungen durch den Entourage-Effekt und das Endocannabinoid-System im Menschen unzählige Prozesse im Körper positiv beeinflussen. In vielen Versuchen half es Patienten zu mehr Lebensqualität und konnte dazu beitragen, die Dosierung von Medikamenten mit starken Nebenwirkungen zu reduzieren. Das Risiko-Nutzen-Profil von Cannabidiol ist sehr gut, wenn Sie ein hochwertiges CBD Öl von einem unserer Testsieger beziehen.

Häufig gestellte Fragen

Wie wird man CBD Öl Testsieger?

Die CBD Öl Testsieger sind herausragend in vielerlei Hinsicht. Insbesondere halten die CBD Öl Testsieger alles, was sie versprechen.

Welche Kriterien sind besonders wichtig im CBD Öl Test?

Besonders wichtig ist das Qualitätsmanagement: Was tut der Hersteller dafür, dass der CBD-Gehalt und der Gehalt anderer Cannabinoide und Inhaltsstoffe maximiert wird und die Verunreinigung der CBD Tropfen mit unerwünschten Schadstoffen vermieden wird.

Welcher CBD Öl Preis ist gerechtfertigt?

Welcher Preis gerechtfertigt ist, hängt immer davon ab, welche Leistung Sie für diesen Preis bekommen. Gute, vollwertige Öle wirken unter anderem durch den Entourage-Effekt besser, weshalb Sie initial vielleicht mehr zahlen, letztlich aber weniger CBD Öl brauchen.


+ 27 sources

Health Canal verwendet wenn möglich keine Referenzen von Dritten. Wir haben strenge Richtlinien bezüglich der verwendeten Quellen und setzen den Schwerpunkt auf begutachtete Studien, sowie akademische Forschung von medizinischen Verbänden und Institutionen. Um die Richtigkeit der Artikel in Health Canal zu gewährleisten, können Sie hier mehr über den redaktionellen Prozess lesen.

  1. Roemer, P. (2020). CBD-Statistik: über den Umsatz und die Eroberung des Kosmetik-Marktes durch CBD. [online] industry-press.com. Available at: https://www.industry-press.com/cbd-statistik/.
  2. ‌Statista. (2020). CBD – Nutzungsbereitschaft in Deutschland nach Alter 2020 | Statista. [online] Available at: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1042038/umfrage/nutzungsbereitschaft-von-cbd-in-deutschland-nach-alter/.
  3. ‌Almeida, C.M.O., Brito, M.M.C., Bosaipo, N.B., Pimentel, A.V., Tumas, V., Zuardi, A.W., Crippa, J.A.S., Hallak, J.E.C. and Eckeli, A.L. (2021). Cannabidiol for Rapid Eye Movement Sleep Behavior Disorder. Movement Disorders, [online] 36(7), pp.1711–1715. doi:10.1002/mds.28577.
  4. ‌Irish, L.A., Kline, C.E., Gunn, H.E., Buysse, D.J. and Hall, M.H. (2015). The role of sleep hygiene in promoting public health: A review of empirical evidence. Sleep Medicine Reviews, [online] 22, pp.23–36. doi:10.1016/j.smrv.2014.10.001.
  5. Stanley, C. and O’Sullivan, S.E. (2014). Vascular targets for cannabinoids: animal and human studies. British Journal of Pharmacology, [online] 171(6), pp.1361–1378. doi:10.1111/bph.12560.
  6. ‌Pisanti, S., Malfitano, A.M., Ciaglia, E., Lamberti, A., Ranieri, R., Cuomo, G., Abate, M., Faggiana, G., Proto, M.C., Fiore, D., Laezza, C. and Bifulco, M. (2017). Cannabidiol: State of the art and new challenges for therapeutic applications. Pharmacology & Therapeutics, [online] 175, pp.133–150. doi:10.1016/j.pharmthera.2017.02.041.
  7. ‌Toczek, M. and Malinowska, B. (2018). Enhanced endocannabinoid tone as a potential target of pharmacotherapy. Life Sciences, [online] 204, pp.20–45. doi:10.1016/j.lfs.2018.04.054.
  8. ‌Biernacki, M., Malinowska, B., Timoszuk, M., Toczek, M., Jastrząb, A., Remiszewski, P. and Skrzydlewska, E. (2018). Hypertension and chronic inhibition of endocannabinoid degradation modify the endocannabinoid system and redox balance in rat heart and plasma. Prostaglandins & Other Lipid Mediators, [online] 138, pp.54–63. doi:10.1016/j.prostaglandins.2018.09.001.
  9. ‌Baranowska-Kuczko, M., Kozłowska, H., Kloza, M., Sadowska, O., Kozłowski, M., Kusaczuk, M., Kasacka, I. and Malinowska, B. (2020). Vasodilatory effects of cannabidiol in human pulmonary and rat small mesenteric arteries: modification by hypertension and the potential pharmacological opportunities. Journal of Hypertension, [online] 38(5), pp.896–911. doi:10.1097/hjh.0000000000002333.
  10. ‌Jadoon, K.A., Tan, G.D. and O’Sullivan, S.E. (2017). A single dose of cannabidiol reduces blood pressure in healthy volunteers in a randomized crossover study. JCI Insight, [online] 2(12). doi:10.1172/jci.insight.93760.
  11. ‌Remiszewski, P., Jarocka-Karpowicz, I., Biernacki, M., Jastrząb, A., Schlicker, E., Toczek, M., Harasim-Symbor, E., Pędzińska-Betiuk, A. and Malinowska, B. (2020). Chronic Cannabidiol Administration Fails to Diminish Blood Pressure in Rats with Primary and Secondary Hypertension Despite Its Effects on Cardiac and Plasma Endocannabinoid System, Oxidative Stress and Lipid Metabolism. International Journal of Molecular Sciences, [online] 21(4), p.1295. doi:10.3390/ijms21041295.
  12. ‌Malinowska, B., Toczek, M., Pędzińska-Betiuk, A. and Schlicker, E. (2018). Cannabinoids in arterial, pulmonary and portal hypertension – mechanisms of action and potential therapeutic significance. British Journal of Pharmacology, [online] 176(10), pp.1395–1411. doi:10.1111/bph.14168.
  13. ‌Pearson, N.T. and Berry, J.H. (2019). Cannabis and Psychosis Through the Lens of DSM-5. International Journal of Environmental Research and Public Health, [online] 16(21), p.4149. doi:10.3390/ijerph16214149.
  14. ‌Patel, S.J., Khan, S., M, S. and Hamid, P. (2020). The Association Between Cannabis Use and Schizophrenia: Causative or Curative? A Systematic Review. Cureus. [online] doi:10.7759/cureus.9309.
  15. ‌Di Forti, M., Quattrone, D., Freeman, T.P., Tripoli, G., Gayer-Anderson, C., Quigley, H., Rodriguez, V., Jongsma, H.E., Ferraro, L., La Cascia, C., La Barbera, D., Tarricone, I., Berardi, D., Szöke, A., Arango, C., Tortelli, A., Velthorst, E., Bernardo, M., Del-Ben, C.M. and Menezes, P.R. (2019). The contribution of cannabis use to variation in the incidence of psychotic disorder across Europe (EU-GEI): a multicentre case-control study. The Lancet Psychiatry, [online] 6(5), pp.427–436. doi:10.1016/s2215-0366(19)30048-3.
  16. ‌Mlost, J., Bryk, M. and Starowicz, K. (2020). Cannabidiol for Pain Treatment: Focus on Pharmacology and Mechanism of Action. International Journal of Molecular Sciences, [online] 21(22), p.8870. doi:10.3390/ijms21228870.
  17. ‌Johnson, J.R., Burnell-Nugent, M., Lossignol, D., Ganae-Motan, E.D., Potts, R. and Fallon, M.T. (2010). Multicenter, Double-Blind, Randomized, Placebo-Controlled, Parallel-Group Study of the Efficacy, Safety, and Tolerability of THC:CBD Extract and THC Extract in Patients with Intractable Cancer-Related Pain. Journal of Pain and Symptom Management, [online] 39(2), pp.167–179. doi:10.1016/j.jpainsymman.2009.06.008.
  18. ‌Capano, A., Weaver, R. and Burkman, E. (2019). Evaluation of the effects of CBD hemp extract on opioid use and quality of life indicators in chronic pain patients: a prospective cohort study. Postgraduate Medicine, [online] 132(1), pp.56–61. doi:10.1080/00325481.2019.1685298.
  19. ‌Hunter, D., Oldfield, G., Tich, N., Messenheimer, J. and Sebree, T. (2018). Synthetic transdermal cannabidiol for the treatment of knee pain due to osteoarthritis. Osteoarthritis and Cartilage, [online] 26, p.S26. doi:10.1016/j.joca.2018.02.067.
  20. ‌Xu, D.H., Cullen, B.D., Tang, M. and Fang, Y. (2020). The Effectiveness of Topical Cannabidiol Oil in Symptomatic Relief of Peripheral Neuropathy of the Lower Extremities. Current Pharmaceutical Biotechnology, [online] 21(5), pp.390–402. doi:10.2174/1389201020666191202111534.
  21. ‌Pagano, S., Coniglio, M., Valenti, C., Federici, M.I., Lombardo, G., Cianetti, S. and Marinucci, L. (2020). Biological effects of Cannabidiol on normal human healthy cell populations: Systematic review of the literature. Biomedicine & Pharmacotherapy, [online] 132, p.110728. doi:10.1016/j.biopha.2020.110728.
  22. ‌Henshaw, F.R., Dewsbury, L.S., Lim, C.K. and Steiner, G.Z. (2021). The Effects of Cannabinoids on Pro- and Anti-Inflammatory Cytokines: A Systematic Review of In Vivo Studies. Cannabis and Cannabinoid Research, [online] 6(3), pp.177–195. doi:10.1089/can.2020.0105.
  23. ‌Wang, B., Kovalchuk, A., Li, D., Rodriguez-Juarez, R., Ilnytskyy, Y., Kovalchuk, I. and Kovalchuk, O. (2020). In search of preventative strategies: novel high-CBD cannabis sativa extracts modulate ACE2 expression in COVID-19 gateway tissues. Aging. [online] doi:10.18632/aging.202225.
  24. ‌Corpetti, C., Del Re, A., Seguella, L., Palenca, I., Rurgo, S., De Conno, B., Pesce, M., Sarnelli, G. and Esposito, G. (2021). Cannabidiol inhibits SARS‐Cov ‐2 spike (S) protein‐induced cytotoxicity and inflammation through a PPARγ ‐dependent TLR4 / NLRP3 /Caspase‐1 signaling suppression in Caco‐2 cell line. Phytotherapy Research, [online] 35(12), pp.6893–6903. doi:10.1002/ptr.7302.
  25. ‌Nguyen, L.C., Yang, D., Nicolaescu, V., Best, T.J., Ohtsuki, T., Chen, S.-N., Friesen, J.B., Drayman, N., Mohamed, A., Dann, C., Silva, D., Gula, H., Jones, K.A., Millis, J.M., Dickinson, B.C., Tay, S., Oakes, S.A., Pauli, G.F., Meltzer, D.O. and Randall, G. (2021). Cannabidiol Inhibits SARS-CoV-2 Replication and Promotes the Host Innate Immune Response. [online] doi:10.1101/2021.03.10.432967.
  26. Khodadadi, H., Salles, É.L., Jarrahi, A., Chibane, F., Costigliola, V., Yu, J.C., Vaibhav, K., Hess, D.C., Dhandapani, K.M. and Baban, B. (2020). Cannabidiol Modulates Cytokine Storm in Acute Respiratory Distress Syndrome Induced by Simulated Viral Infection Using Synthetic RNA. Cannabis and Cannabinoid Research, [online] 5(3), pp.197–201. doi:10.1089/can.2020.0043.
  27. ‌Larsen, C. and Shahinas, J. (2020). Dosage, Efficacy and Safety of Cannabidiol Administration in Adults: A Systematic Review of Human Trials. Journal of Clinical Medicine Research, [online] 12(3), pp.129–141. doi:10.14740/jocmr4090.
sebastian-steinman

Geschrieben von:

Steinemann, S., Ph.D

Medizinisch geprüft von:

aurelie

Sebastian Steinemann acquired a Ph.D. in molecular biology and quantitative genetics. He worked in science and authored several articles published in peer-reviewed scientific journals. Sebastian specializes in science journalism and evidence-based information in health, medicine and nutrition.

Medizinisch geprüft von:

aurelie

Harvard Health Publishing

Database from Health Information and Medical Information

Harvard Medical School
Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database From Cleveland Clinic Foundation

Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database From U.S. Department of Health & Human Services

Governmental Authority
Ärztlich begutachtet von

WHO

Database from World Health Organization

Ärztlich begutachtet von

Neurology Journals

American Academy of Neurology Journals

American Academy of Neurology
Ärztlich begutachtet von

MDPI

United Nations Global Compact
Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database From National Institute for Occupational Safety & Health

U.S. Department of Health & Human Services
Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database from U.S. National Library of Medicine

U.S. Federal Government
Ärztlich begutachtet von

Trusted Source

Database From Department of Health and Human Services

Governmental Authority
Ärztlich begutachtet von

PubMed Central

Database From National Institute Of Health

U.S National Library of Medicine
Ärztlich begutachtet von